BR-KLASSIK

Inhalt

W.A. Mozart: Klavierkonzerte Daniel Barenboim

Daniel Barenboim und Mozart - hier trifft in glücklicher Fügung der Apolliniker des Klavierspiels auf den "göttlichen", auf das Wunderkind Mozart. Nicht zufällig gilt Daniel Barenboim als einer der größten Mozart-Interpreten des modernen Klavierspiels.

CD-Cover "Mozart: Daniel Barenboim" | Bildquelle: BR-Klassik, Montage: BR

Bildquelle: BR-Klassik, Montage: BR

Audio

Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 488 (3. Satz)

Barenboims Spiel zeichnet klare Linien, strenge Phrasierung und der stete Blick auf die Gesamtgestalt aus. Für Mozarts geniale Musik, die so scheinbar mühelos entstand, und doch kein bisschen "zufällig" ist, sind dies ideale Voraussetzungen. Und so erleben wir Interpretationen, die die betörende, unwiderstehliche Kraft der Mozart'schen Musik unmittelbar transportieren.

Bisher unveröffentlichte Mitschnitte

Unter Barenboims Mozart-Einspielungen ragt die nun bei BR-KLASSIK veröffentlichte als besonderes Kleinod heraus, da der Pianist hier mit Rafael Kubelík einen Dialogpartner findet, der in idealer Weise seine musikalischen Ideale vertritt. Wie sehr die beiden "Brüder im Geiste" waren, beweisen Barenboims bewundernde Äußerungen über die kompromisslose Musizierhaltung des 28 Jahre älteren Kubelík.

Im Aufnahmejahr 1970 war Kubelík bereits neun Jahre lang Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und hatte das Ensemble zu internationalem Ruhm geführt, Orchester und Dirigent verband eine innige Zuneigung.

Auf dem Programm für die Aufnahmen im Münchner Herkulessaal im Juni 1970 standen die Konzerte KV 482 und KV 488. Beide komponierte Mozart 1785/86 während der Arbeit an der Oper "Le Nozze di Figaro". Ihnen gemeinsam ist der jähe der Kontrast von Heiter-Spielerischem mit langsamen Sätzen von tiefer Empfindung bis hin zu geradezu schmerzvoller Trauer. Während KV 482 jedoch quasi den Blick zurückwirft auf die großen Erfolge der vorangegangenen Konzerte, verkörpert KV 488 die endgültige Hinwendung zur reinen, von jedem äußerlichen Zierrat befreiten, klassisch-vollendeten Form.

BR-KLASSIK ARCHIVE

W.A. Mozart
Klavierkonzert Nr.22 Es-Dur, KV 482

Aufnahme vom 6. Juni 1970 aus dem Herkulessaal der Residenz, München

W.A. Mozart
Klavierkonzert Nr.23 A-Dur, KV 488

Live-Aufnahme vom 5. Juni 1970 aus dem Herkulessaal der Residenz, München

Daniel Barenboim
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Rafael Kubelík


1CD
BR-KLASSIK 900709

Erhältlich im Handel im BRshop

Mehr zum Thema

Mehr Archivschätze

    AV-Player