BR-KLASSIK

Inhalt

Mammut-Projekt Regers Orgelmusik auf 15 Orgeln

Am 11. Mai jährt sich der Todestag Max Regers (1873-1916) zum 100. Mal. Geboren in Brand in der Oberpfalz und gestorben in Leipzig, wird sein kompositorisches Wirken bis heute unterschiedlich bewertet. Während ihn Komponisten wie Igor Strawinsky negativ beurteilten, war etwa Paul Hindemith der Überzeugung, Reger sei "der letzte Riese in der Musik" gewesen, ohne den er selbst "gar nicht zu denken" sei. 

Bernhard Buttmann | Bildquelle: BR

Bildquelle: BR

Das gesamte Orgelwerk

Bernhard Buttmann spielt Max Reger

Der letzte Riese in der Musik
Paul Hindemith

Nicht nur, dass Reger nachhaltigen Einfluss auf die Neue Wiener Schule ausübte: in den 1920 Jahren war er im deutschsprachigen Raum der am häufigsten aufgeführte zeitgenössische Komponist.

Regers Nachruhm beruht heute vor allem auf seinen Orgelkompositionen – bei gleichzeitiger Vernachlässigung seines sonstigen vokalen, sinfonischen und kammermusikalischen Schaffens. Während er den einen als mehr oder minder direkter Nachfahre Bachscher Orgelkunst gilt, halten ihn andere für eine Schlüsselfigur bei der Säkularisierung dieses Instruments. Unter Organisten gefürchtet sind seine harmonisch wie spieltechnisch komplexen Texturen allemal.

Das Projekt

BR-KLASSIK hat nun, anlässlich des Regerjahres 2016, zusammen mit dem Label Oehms Classics die Initiative zu einer Gesamteinspielung aller Orgelwerke Max Regers ergriffen. Die Aufnahmen zu diesem Orgel-Integrale begannen im Frühjahr 2012 und dauerten bis in den Herbst 2015. Auf insgesamt 16 CDs, gespielt an 15 verschiedenen Orgeln – historischen wie modernen – liegt dieses Mammut-Projekt nun vor, gebündelt in vier Boxen zu je vier CDs.

Interpret ist der 1958 in München geborene Bernhard Buttmann, Preisträger unter anderem beim Leipziger Bach-Wettbewerb und beim Linzer Bruckner-Wettbewerb. Die umfangreichen Begleithefte mit auszugsweisen Faksimiles und biografischem Bildmaterial wurden textlich betreut von dem Musikwissenschaftler Martin Weyer, einem der führenden Experten auf dem Gebiet Regerscher Orgelmusik.

Konzert-Tipps - Bernhard Buttmann bei den Max-Reger-Tagen 2016

Eröffnungsveranstaltung und Podiumsgespräch mit Dr. Thomas Goppel (Präs. Bayer. Musikrat), Hansjörg Albrecht (Chorleiter, Dirigent, Organist), Prof. Enjott Schneider (Komponist); Moderation: Matthias Keller (BR)
08. Mai, 18.00 Uhr: Landsberg - Rathaus

Weitere Termine:
19. Juni, 19.30 Uhr: Augsburg - St. Ulrich
25. Juni, 19.30 Uhr: Nürnberg - St. Sebald
02. Juli, 19.30 Uhr: Immenstadt - St. Nikolaus
03. Juli, 16.00 Uhr: Roggenburg - Klosterkirche
16. Juli, 19.30 Uhr: Nürnberg - St. Sebald
22. Juli, 19.30 Uhr: Füssen - St. Mang Im Rahmen der Orgelnacht
28. Juli, 20.00 Uhr: München - Theatinerkirche
30. Juli, 11.15 Uhr: Landsberg - Mariä Himmelfahrt
31. Juli, 20.00 Uhr: Weilheim - Mariä Himmelfahrt
11. August, 20.00 Uhr: München - Markuskirche
14. August, 20.15 Uhr: Ingolstadt - Münster
18. September: Pfaffenhofen - St. Johannes Baptist
03. Oktober, 17.00 Uhr: Brand i. d. OPf. - Pfarrkirche Herz Jesu

Mehr Infos im Reger-Dossier

Radio-Tipp

    AV-Player