BR-KLASSIK

Inhalt

Christian Gerhaher "FolksLied"

Diese CD war Christian Gerhaher eine Herzensangelegenheit: Unter dem Titel "FolksLied" sind die selten zu hörenden Folksong-Arrangements von Britten sowie die für Klaviertrio und Stimme gesetzten Volksliedbearbeitungen von Beethoven und Haydn zusammengefasst.

CD-Cover "FolksLied"  | Bildquelle: BR-Klassik; Montage: BR

Bildquelle: BR-Klassik; Montage: BR

Als Liedinterpret und auf dem Konzertpodium sowie zunehmend auch auf der Opernbühne setzt der Bariton Christian Gerhaher derzeit neue künstlerische Maßstäbe.
Beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks war Christian Gerhaher 2012/13 Artist in Residence und trat mit Solopartien in Schumanns Faust-Szenen und Brittens War Requiem auf – Konzerte, die beide auf CD bei BR-KLASSIK erhältlich sind. Mit der Veröffentlichung eines Kammerkonzert-Mitschnitts aus seiner Residenz-Zeit ist Christian Gerhaher nun auch als Liedinterpret bei BR-KLASSIK vertreten.

Die gedankliche Klammer des von Gerhaher fein abgestimmten Programms mit dem mehrdeutigen Titel "FolksLied" bildet die Auseinandersetzung mit dem Spannungsfeld von Volks- und Kunstlied. Es beinhaltet selten zu hörende Folksong-Arrangements von Benjamin Britten sowie die für Klaviertrio und Stimme gesetzten Volksliedbearbeitungen von Beethoven und Haydn.

Haydns Schottische und Walisische Lieder beruhen auf Volksmusikweisen, die er für Gesang und Klaviertrio bearbeitete und die dann erst nachträglich mit neu gedichteten englischen Versen versehen wurden. Aber nicht die englischen, sondern deutsche Gedichte von Löns und Schüler, die der Musik von Haydn in einer Neuausgabe von 1927 unterlegt wurden, wählte Christian Gerhaher für die aktuelle Produktion aus. Damit verbindet sich eine Hommage Gerhahers an Fritz Wunderlich, dessen Ersteinspielung der deutsch textierten Haydn-Lieder ihm besonders am Herzen liegt.

Auch Benjamin Britten suchte in seinen zahlreichen Folksong-Arrangementstraditionelles Liedgut in modernem Gewand neu zu deuten. Wie schon bei Haydn war auch bei Beethovens Schottischen Liedern der Volksmusiksammler George Thomson Auftraggeber, der hier den Komponisten ebenso ohne Vorlage der Texte zu Werke gehen ließ.

Christian Gerhaher und Gerold Huber | Bildquelle: Alexander Basta Christian Gerhaher und Gerold Huber | Bildquelle: Alexander Basta Instrumentale Partner sind Gerhahers langjähriger Klavierbegleiter Gerold Huber und der Solocellist des BR-Symphonieorchesters Sebastian Klinger, sowie an der Violine Anton Barachovsky, der Erste Konzertmeister des Symphonieorchesters.

BR-KLASSIK

"FolksLied"

JOSEPH HAYDN
Schottische und Walisische Lieder für Gesang, Violine, Violoncello und Klavier

01 Fließ leise, mein Bächlein (1803)
02 Ein Wandrer kommt von ferne (1803)
03 Ich stehe auf der Heide (1803)
04 Es weiden meine Schafe (1800)
05 Im Schummern, da kam ich einst zu dir (1804)
06 Rose weiß, Rose rot (1803)

BENJAMIN BRITTEN
Folksong Arrangements für Gesang und Klavier

07 Ca’ the yowes (1961)
08 Sally in our Alley (1961)
09 The Miller of Dee (1948)
10 O can ye sew cushions? (1943–1946)
11 How sweet the answer (1960)
12 At the mid hour of night (1960)
13 Dear Harp of my Country! (1960)
14 Avenging and bright (1960)

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Schottische Lieder, op. 108

15 Could this ill warld have been contriv’d (1816)
16 Come fill, fill, my good fellow / Trinklied (1817)
17 Oh! sweet were the hours (1817)
18 Faithfu’ Johnie (1813)
19 Sunset (1818)

CHRISTIAN GERHAHER Bariton
ANTON BARACHOVSKY  Violine
SEBASTIAN KLINGER  Violoncello
GEROLD HUBER Klavier

Live-Aufnahme, München, Prinzregententheater, 07.03.2013


BR-KLASSIK 900131
1CD - Total time 53:33
Erhätlich im Handel und im BRshop

CDs mit Christian Gerhaher

Aktuelle CDs

    AV-Player