BR-KLASSIK

Inhalt

Bayreuther Festspiele

Kein Sommer ohne Wagner

Oksana Lyniv bei den Bayreuther Festspielen 2021 Erstmals eine Frau am Pult

Seit 1876 haben 92 Männer die Opern von Richard Wagner bei den Bayreuther Festspielen musikalisch geleitet. Mit dieser Alleinherrschaft soll nun Schluss sein. 2021 wird Oksana Lyniv beim "Fliegenden Holländer" am Pult stehen.

Oksana Lyniv bei Sweet Spot | Bildquelle: © Alescha Birkenholz

Bildquelle: © Alescha Birkenholz

Festspielchefin Katharina Wagner hatte bereits im Sommer 2019 angekündigt, dass bei den Bayreuther Festspielen im kommenden Jahr eine Frau am Pult stehen werde. Nun hat Katharina Wagner das Geheimnis gelüftet: Die Neuproduktion "Der Fliegende Holländer" wird die ukrainische Dirigentin Oksana Lyniv leiten. Als ehemalige Assistentin von Kirill Petrenko ist Lyniv mit Wagners Werken vertraut. Zuletzt war die 42-Jährige Chefdirigentin in Graz.

Bayreuther Festspiele 2021 in Planung

In diesem Sommer mussten die Festspiele auf dem Grünen Hügel in Bayreuth wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Für das kommende Jahr zeigt sich Katharina Wagner, die heute nach schwerer Krankheit ins Festspielhaus zurückgekehrt ist, zuversichtlich. Von der Gesellschafterseite sei der absolute Wille da, Festspiele 2021 möglich zu machen, so die Urenkelin des Komponisten Richard Wagner. Sie bereitet derzeit mit ihrem Team die nächsten Spielzeiten vor.

Geplant sind im Sommer 2021 neben der Neuproduktion des "Fliegenden Holländers" auch die Wiederaufnahmen der Opern "Lohengrin", "Die Meistersinger von Nürnberg" und auch des "Tannhäuser", der eigentlich erst 2022 wieder aufgeführt werden sollte.

Sendung: "Allegro" am 21. September 2020 ab 6:05 Uhr auf BR-KLASSIK

    AV-Player