BR-KLASSIK

Inhalt

Die 10 besten Horror-Soundtracks Playlist für Halloween

"Das Omen", "Der Exorzist", "Der weiße Hai" - für diese Playlist brauchen Sie starke Nerven! Welcher Horror-Soundtrack hat es wohl auf Platz 1 unserer Halloween-Auswahl geschafft?

Ein Szenenbild aus dem Horrorklassiker "Suspiria" von Dario Argento, zu sehen ist Hauptdarstellerin Jessica Harper mit einem Messer in der Hand | Bildquelle: ©picture alliance/Everett Collection

Bildquelle: ©picture alliance/Everett Collection

Platz 10: Die Fliege - Howard Shore

Sechs Akkorde eröffnen den Film, und sie klingen wie der Auftakt zu einer düsteren Oper. Die Geschichte hat es ja auch in sich: Jeff Goldblum spielt einen Wissenschaftler, der seine DNA zufällig mit der einer Stubenfliege vermischt und zum Fliegenmonster wird. Ein toller Orchestersoundtrack vom "Herr der Ringe"-Komponisten Howard Shore, der nicht nur von düsteren Klängen beherrscht wird, sondern in dem auch der Abschied von einer großen Liebe in wunderschönen Melodien anklingt. Übrigens: Auf die Opernbühne haben es der Filmstoff und Howard Shores Musik mittlerweile auch geschafft!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

The Fly Soundtrack - Tracks 1, 2, 3, 4 | Bildquelle: SarahBrightmanFan299 (via YouTube)

The Fly Soundtrack - Tracks 1, 2, 3, 4

Platz 9: Halloween - John Carpenter

Die einfache Klaviermelodie mir der spannungsgeladenen Reibung eines Halbtonschritts in der rechten Hand, ein simpler, pulsierender Beat aus dem Drumcomputer und ein paar sphärische Synthie-Klänge: Mehr brauchte es nicht und Regisseur John Carpenter hatte zu seinem stilprägenden Serienkiller-Movie gleich selbst ein Thema geliefert, das einen nicht mehr loslässt. Nichts für die Playlist beim Joggen, wenn Sie auch mal im Dunkeln unterwegs sind. Aber dafür ein schönes Stück für Klavier-(Wieder-)Einsteiger!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Michael Myers - Halloween Theme Song (Piano Version) | Bildquelle: Noud van Harskamp (via YouTube)

Michael Myers - Halloween Theme Song (Piano Version)

Platz 8: The Walking Dead - Bear McCreary

Bear McCreary hat mit seiner Arbeit für die Zombie-Serie "The Walking Dead" gezeigt, dass die Welt der Streaming-Serien sich nicht hinterm Kino zu verstecken braucht in Sachen Musik - was er später mit den folkig angehauchten Klängen zu "Outlander" erneut bewiesen hat. In der mitreißenden Titelmusik zu "The Walking Dead" kombiniert McCreary nervöse Streicherklänge mit unheimlichen, metallischen Soundeffekten, in anderen Tracks klingen trotz orchestralem Grundsound Heavy Metal-Gitarrenriffs an und ganz klassische, romantische Filmklänge gibt's auch.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

The Walking Dead 2017 (Original Television Soundtrack) | Bildquelle: M.J (via YouTube)

The Walking Dead 2017 (Original Television Soundtrack)

Platz 7: Blut an den Lippen - François de Roubaix

Erinnern Sie sich noch an das einprägsame Sample aus Streichern und Drums am Anfang des Robbie Williams-Hits "Supreme"? Das stammt eigentlich aus einem Soundtrack des genialen französischen Soundtüftlers und Komponisten François de Roubaix, der viel zu früh mit nur 36 Jahren bei einem Tauchunfall ums Leben kam. Seine Musik zu dem belgischen Horrorfilm "Blut an den Lippen" von 1971 ist mit ihren 60er-Vibes, verhallter Gitarre und zeitlos lässigen Schlagzeug-Grooves was für die Hipster unter den Halloween-Fans. Dazu empfehlen wir: blutroten Campari Soda und Käsewürfel. Den Soundtrack gibt's jetzt auch wieder auf Vinyl!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Daughters of Darkness [1971] | Soundtrack | Music by François de Roubaix | Bildquelle: Soundtrack Maniacs (via YouTube)

Daughters of Darkness [1971] | Soundtrack | Music by François de Roubaix

Platz 6: Poltergeist - Jerry Goldsmith

Ein bisschen Strawinsky klingt bei Goldsmiths kreativem, farbenreichen Umgang mit dem Orchester durch - kleine, unruhige Melodiefetzen in den Bläsern, ein bisschen verträumte Spieluhratmosphäre, flirrende Klangeffekte in Schlagwerk und Streichern: Für diesen Spuk-Klassiker ist ein Meister der Film-Komposition am Werk! Diesen Soundtrack kann man hören wie ein Werk für den Konzertsaal. Und dafür den Fernseher einfach mal aus lassen - in dem wartet nur Unheil.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Poltergeist | Soundtrack Suite (Jerry Goldsmith) | Bildquelle: Soundtrack Fred (via YouTube)

Poltergeist | Soundtrack Suite (Jerry Goldsmith)

Platz 5: Suspiria - Goblin (1977); Thom Yorke (2018)

Die unschuldige, behütete Welt der Kindheit wird in Gruselfilmen immer wieder in krassen Gegensatz gestellt zu Schockeffekten und Gewalt - ein Mittel, um eine besonders beunruhigende Atmosphäre zu schaffen. Das drückt sich auch in der Musik zu Dario Argentos Klassiker "Suspiria" aus. Spieluhrklänge kombiniert mit einer schaurig verfremdeten Geisterstimme, dazu indische Klänge und 70er-Jahre Prog-Rock. Die eigenwillige, surreale Farbwelt von "Suspiria" findet in der Musik der italienischen Band "Goblin" eine würdige Entsprechung. Und für das Remake von 2018 hat Thom Yorke, der Sänger der Rockgruppe "Radiohead", seine erste Soundtrack-Arbeit abgeliefert und gleich eine Grammy-Nominierung eingeheimst. Auf Vinyl unbedingt eine Empfehlung für die audiophile Halloween-Party!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Goblin - Suspiria Theme - 1977 | Bildquelle: ProgOrDie (via YouTube)

Goblin - Suspiria Theme - 1977

Platz 4: Rosemaries Baby - Krzysztof Komeda

Ein Schlaflied lullt uns als Zuschauer ganz unschuldig ein, doch das Baby, das hier in den Schlaf gesungen wird, trägt das Böse in sich! Irgendwie klingt das ja auch schon in den messerscharfen Klaviertönen zu Beginn der Titelmelodie an, und dann sind da noch diese dissonanten, verzerrten Töne im Hintergrund ... Dieses Wiegenlied ist ein Meisterwerk des Gruselgenres und das gilt überhaupt für Roman Polańskis Klassiker: Es braucht kein blutiges Gemetzel auf der Leinwand, subtil aber umso verstörender kommt das Grauen in diesem Film daher!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Rosemary's Baby Main Theme Vocal | Bildquelle: Krzysztof Komeda - Topic (via YouTube)

Rosemary's Baby Main Theme Vocal

Platz 3: Der Exorzist - Anton Webern, George Crumb, Hans-Werner Henze u.a.

Dieser Film sprengte die Grenzen dessen, was man an Schockeffekten auf der Leinwand zeigen konnte. Im Mittelpunkt steht ein zwölfjähriges Mädchen, das allerhand böse Sachen sagt, was erstmal für einen Teenager ziemlich normal ist - aber irgendwie kann das Mädchen auch seinen Kopf komisch verdrehen und ihr Umgang mit Geistlichen ist, nun ja, speziell. Diagnose: Vom Teufel besessen! Auf der Tonspur mischen sich krasse akustische Effekte mit Streichquartett- und Orchesterklängen von großen Komponisten des 20. Jahrhunderts wie Anton Webern, George Crumb, Krzysztof Penderecki und Hans-Werner Henze. Die Wirkung ist - verstörend. Ob das Image der Neuen Musik bis heute unter diesem Einsatz leidet?

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

The Exorcist Soundtrack | Bildquelle: ZsaZsa Sandwich (via YouTube)

The Exorcist Soundtrack

Platz 2: Das Omen

Und noch einmal Jerry Goldsmith: Für "Das Omen" von 1976 hat der Ausnahme-Komponist tief in der Geschichte Geistlicher Musik gewühlt und sich bei Gregorianischem Choral und alten Formen der Katholischen Messe bedient, um sein schauriges "Ave Satani" zu erschaffen, das den Film eröffnet. Mit dabei: großer Chor, apokalyptische Fanfaren und höllischer Paukendonner. Dieser Soundtrack hat den Klang des Horror-Genres maßgeblich geprägt!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

The Omen (OST)(1976) | Bildquelle: BladeInTheDark (via YouTube)

The Omen (OST)(1976)

Platz 1: Der weiße Hai

In der Tiefe des Meeres lauert nichts Gutes - das ist bei den ersten düsteren Noten der Kontrabässe klar. Viele Töne braucht John Williams nicht, um maximale Spannung aufzubauen und unausweichliches Verderben anzukündigen. Während Bewegung in die tiefen Streicher kommt wird uns klar: Wir entkommen ihm nicht, dem Monster das unaufhaltsam auf uns zusteuert! Mit scharfen Bläserklängen schnappt der Kiefer mit seinen messerscharfen Zahnreihen zu und bringt den Tod oder doch zumindest blutige Amputation. Kein Soundtrack für Wassersportler, aber einer, der John Williams schon vor seinem ersten Star Wars-Einsatz als absoluten Meister seines Fachs zeigt.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

JAWS 1975 - Main Title (Theme From Jaws) Full HD | Bildquelle: Robert Darwin (via YouTube)

JAWS 1975 - Main Title (Theme From Jaws) Full HD

Sendung: Cinema am 1. November 2020 ab 18:30 Uhr auf BR-KLASSIK

    AV-Player