BR-KLASSIK

Inhalt

Space Night in Concert Von München ins Weltall

Spektakuläre Bilder aus dem All, dazu atmosphärische Orchestermusik: Das Münchner Rundfunkorchester begibt sich am 15. Juli auf eine multimediale Reise in den Weltraum. Mit an Bord: Trompeter Nils Wülker, der sein neues Studioalbum vorstellt.

Nils Wülker | Bildquelle: (c) nilswuelker.com

Bildquelle: (c) nilswuelker.com

Bildern von fernen Planeten und funkelnden Sternen: Die "Space Night" im Fernsehen begleitet seit 1994 schlaflose Menschen durch die Nacht. Auch der Trompeter und Jazz-Komponist Nils Wülker hat während seiner Studienzeit öfter zu nächtlicher Stunde den Fernseher eingeschaltet, um sich bei spektakulären Aufnahmen aus dem All und atmosphärischer Musik zu entspannen. Doch mit der "Space Night" verbindet er noch mehr: Zum 10-jährigen Jubiläum der Sendung 2004 bekam er den Auftrag, Jazz zu den Bildern aus dem Weltraum zu komponieren.

Trompeter Nils Wülker steht als Solist auf der Bühne

Nun wird wieder Musik von ihm zum kosmischen Soundtrack: beim dritten "Space Night"-Konzert des Münchner Rundfunkorchesters im Circus-Krone-Bau. Doch diesmal spielt Nils Wülker mit seiner Trompete live auf der Bühne, samt Orchester und Band. "Es war mein lang gehegter Traum, als Solist vor einem Orchester zu stehen", verrät Wülker im Gespräch mit BR-KLASSIK. "Man wird sozusagen auf Händen getragen von dieser Klangfülle. Das ist ganz toll!" Außerdem freut er sich auf den direkten Austausch mit dem Publikum.

Die "Space Night" des Münchner Rundfunkorchesters

Space Night in Concert, Vol. 3
Eine multimediale Reise ins All feat. Nils Wülker

Freitag, 15.7.2022, 19.30 Uhr
München, Circus-Krone-Bau
Mehr Infos zum Programm und Ticketverkauf

BR-KLASSIK überträgt das Konzert im Video-Livestream.

Gemeinsames Studioalbum: Nils Wülker und das Münchner Rundfunkorchester

Seine Kompositionen für "Space Night in Concert" rücken das Orchester in den Mittelpunkt. Die Musik sei kein reiner Jazz, erklärt Wülker, sondern genreübergreifend. Im September 2021 hat er die Stücke bereits mit dem Münchner Rundfunkorchester unter Patrick Hahn eingespielt, herausgekommen ist das Album "Continuum" im April 2022.

Der erst 26-jährige Shootingstar Patrick Hahn ist Erster Gastdirigent des Orchesters und wird auch das "Space Night" Konzert leiten. Zusätzlich zu Nils Wülkers Kompositionen erklingen Werke von Richard Wagner, James Horner, Erich Wolfgang Korngold und Antonín Dvořák.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Nils Wülker & Münchner Rundfunkorchester — "Continuum" (conducted by Patrick Hahn) | Bildquelle: NilsWuelker (via YouTube)

Nils Wülker & Münchner Rundfunkorchester — "Continuum" (conducted by Patrick Hahn)

Suzanna Randall gibt Einblicke in die Astrophysik

Suzanna Randall  - Kosmos Musik Podcast | Bildquelle: BR Auch die angehende Astronautin Suzanna Randall wird bei "Space Night in Concert" auftreten. | Bildquelle: BR Daneben gibt das Programm auch Einblicke in die Astrophysik. So ist Suzanna Randall, Astrophysikerin und Astronautin in Ausbildung, unter den Gästen. Als Host des BR-KLASSIK-Podcasts "KOSMOS MUSIK" weiß sie, wie man die Welt der Musik und wissenschaftliche Themen spannend verknüpft.

Die "Space Night in Concert" des Münchner Rundfunkorchesters können Sie live im Videostream verfolgen: am 15. Juli ab 19:30 Uhr auf BR-KLASSIK CONCERT.

Kommentare (0)

Kommentieren ist nicht mehr möglich.
Zu diesem Inhalt gibt es noch keine Kommentare.

    AV-Player