BR-KLASSIK

Inhalt

Tony Awards 2018 "The Band's Visit" und "Harry Potter" räumen ab

Die Produktion "The Band's Visit" setzte sich bei den diesjährigen Tony Awards als Überraschungsgewinner in der Kategorie "bestes Musical" gegen die Favoriten durch. "Harry Potter" erhält den begehrten Preis für das beste Theaterstück.

Tony Shalhoub, Katrina Lenk and the rest of The Band's Visit arrive in the Media Room with their Tony Awards at the 72nd Annual Tony Awards at Radio City Music Hall on June 10, 2018 in New York City.  | Bildquelle: picture alliance / newscom

Bildquelle: picture alliance / newscom

Mit den beiden wichtigsten Preisen wurden in der Nacht zum Montag bei den 72. Tony Awards die Musicals "The Band's Visit" und "Harry Potter and the Cursed Child" ausgezeichnet.

Mit insgesamt zehn Trophäen räumte bei der diesjährigen Preisverleihung vor allem "The Band's Visit" ab - auch in der begehrten Kategorie "Bestes Musical". In dem Stück, das auf dem Film "Die Band von nebenan" aus dem Jahr 2007 basiert, geht es um eine ägyptische Polizeikapelle, die sich in einen israelischen Wüstenort verirrt. Musik soll hier als Hoffnungsträger für die Menschen gezeigt werden, die erst in behutsamen Annäherungen feststellen, dass sie doch gar nicht so unterschiedlich sind, wie sie ursprünglich glaubten, so Produzent Orin Wolf. "The Band's Visit" setzte sich gegen Favoriten wie "Mean Girls" oder "SpongeBob" durch, die beide vorab mit zwölf Nominierungen gehandelt wurden.

"Harry Potter" als bestes Theaterstück

"Harry Potter und das verwunschene Kind" konnte sich über insgesamt sechs Auszeichnungen freuen und wurde als das beste Theaterstück geehrt. In der zweiteiligen Adaption des Bestsellers von Joanne K. Rowling müssen sich Harry Potter und seine Freunde 19 Jahre nach den letzten Ereignissen aus den Romanen den Herausforderungen des Elternseins stellen. Die Produktion ist nach der erfolgreichen Premiere in London auch am Broadway zu sehen.

De Niro beschimpf Präsident Trump

Robert de Niro nutzte seinen Auftritt bei dem wichtigsten amerikanischen Theaterpreis, um Kritik an US-Präsident Donald Trump zu üben. Bei seiner Ankündigung der Rock-Legende Bruce Springsteen, der für seine Show "Springsteen on Broadway" den Ehrenpreis verliehen bekam, beschimpfte er Trump - im US-Fernsehen war dieser Auftritt allerdings ohne Ton zu sehen: Seit Jahren werden Live-Sendungen dort mit einigen Sekunden Zeitverzögerung gezeigt, damit Schimpfwörter nachträglich entfernt oder stumm geschaltet werden können.

Die Tony Awards werden vom American Theatre Wing und der Broadway League präsentiert und von rund 850 Juroren vergeben. Seit 1947 ehren sie die besten neuen Theaterstücke und Musicals am Broadway in New York.

Kommentare (0)

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein. (noch Zeichen)
Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar vor der Veröffentlichung erst noch redaktionell geprüft wird. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Richtlinien.

Spamschutz*

Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Acht minus vier ergibt?
Zu diesem Inhalt gibt es noch keine Kommentare.

    AV-Player