BR-KLASSIK

Inhalt

"Das Wahre erfinden" Eine Verdi-Hörbiografie

Es ist die dritte Veröffentlichung einer Hörbiografie bei BR-KLASSIK: Mit der 3-CD-Box "Giuseppe Verdi – Das Wahre erfinden" von Jörg Handstein wird die Erfolgsgeschichte von BR-KLASSIK WISSEN fortgesetzt.

CD-Cover "Giuseppe Verdi - Das Wahre erfinden" | Bildquelle: BR-Klassik, Montage: BR

Bildquelle: BR-Klassik, Montage: BR

"Ich war, bin und werde immer bleiben: ein Bauer aus Roncole." Giuseppe Fortunio Francesco Verdi, Sohn eines Schankwirts aus einem armseligen Dorf in der Po-Ebene, ist ein self made man. Mit neun Jahren sitzt er an der Kirchenorgel, 26 ist er, als seine erste Oper an der Mailänder Scala herauskommt.

Verdis Leben im Spannungsraum von Musik und Politik

Jörg Handstein erzählt Verdis Leben im Spannungsraum von Landwirtschaft und Bühne, Geld und Kunst, Musik und Politik. Anhand vieler Originalzitate, etwa von Verdis Frau Giuseppina, scheinen dabei Facetten seiner Persönlichkeit und seines Schaffens auf, die oft von Klischees überdeckt werden.
Die besondere Form der Hörbiographie bietet die Möglichkeit, Verdis erstaunliche Entwicklung vom Oberto zum Falstaff, seine lebenslange Suche nach dramatischer Wahrheit, unmittelbar nachzuvollziehen. Auch die bewegte, von großen Emotionen bestimmte Geschichte Italiens wird im Zusammenspiel von Erzählung, Musik und Zeitzeugnissen lebendig.

Vergessene Revolutionshymne "Suona la tromba" zum Leben erweckt

Bei den Recherchen zu seiner Hörbiographie "Das Wahre erfinden – Giuseppe Verdi" stieß Autor Jörg Handstein in der Verdi-Gesamtausgabe auf eine Revolutionshymne für dreistimmigen Männerchor. Musikalisch ist das Stück schlicht, aber wirkungsvoll. Historisch ist es ein wichtiges Dokument für Verdis politische Haltung.
Trotz intensiver Suche war nirgendwo ein Tondokument aufzutreiben. Peter Dijkstra und die Herren des BR-Chors erklärten sich spontan bereit dazu, das vergessene Gelegenheitswerk des großen Komponisten aufzunehmen.
Auf der CD erscheint die Ersteinspielung als Bonustrack zur Hörbiographie.

BR-KLASSIK


"Das Wahre erfinden"
Eine Hörbiographie von Jörg Handstein

CD1

Kapitel 1: Von der Dorfkirche an die Scala
Kapitel 2: Auf der Galeere                                          
Kapitel 3: Viva Italia!                                             

CD2
Kapitel 4: Peppino und Peppina                                 
Kapitel 5: Viva V.E.R.D.I.                                     
Kapitel 6: Keine Ruhe im Land                        

CD 3
Kapitel 7: National und triumphal                               
Kapitel 8: Wer zuletzt lacht...           

Erzähler: Udo Wachtveitl
Verdi: Hans Jürgen Stockerl
Giuseppina: Katja Amberger
Zitate: Gert Heidenreich, Folkert Dücker und Beate Himmelstoß

Bonustrack:

G. Verdi: "Suona la tromba" (Fassung mit Klavier)                        
G. Verdi: "Suona la tromba"

Chor des Bayerischen Rundfunks
Max Hanft Klavier
Peter Dijsktra

Jörg Handstein – Autor
Bernhard Neuhoff – Redaktion und Regie

BR-KLASSIK 900904
3 CDs

Erhältlich im Handel und im BRshop

Mehr zum Thema

Weitere Hörbiografien

    AV-Player