BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 11.08.2017

21:00 bis 22:00 Uhr

ARD-alpha

zur Übersicht
John Cage | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Zum 25. Todestag von John Cage John Cage - Journeys in Sound

Ist er Performancekünstler oder ein Pilzspezialist? Klangerfinder oder Koch? Zen-Meister oder Zufallsexperte? John Cage ist all das. Er ist das Chamäleon der amerikanischen Avantgardeszene des 20. Jahrhunderts. Der US-amerikanische Oscar-Preisträger Allan Miller und der deutsche Emmy-Preisträger Paul Smaczny haben dem dem Komponisten ein Filmporträt gewidmet: In "John Cage - Journeys in Sound" untersuchen beide Regisseure die Wirkungskraft des Komponisten heute.

Mitwirkende

 
Redaktion Gábor Toldy
Ist er Performancekünstler oder ein Pilzspezialist? Klangerfinder oder Koch? Zen-Meister oder Zufallsexperte? John Cage ist all das. Er ist das Chamäleon der amerikanischen Avantgardeszene des 20. Jahrhunderts. Der US-amerikanische Oscar-Preisträger Allan Miller und der deutsche Emmy-Preisträger Paul Smaczny haben dem dem Komponisten ein Filmporträt gewidmet: In "John Cage - Journeys in Sound" untersuchen beide Regisseure die Wirkungskraft des Komponisten heute.

Neben erstmalig gezeigtem Archivmaterial und Konzertmitschnitten, präsentiert diese Dokumentation auch sogenannte Short Stories, deren Protagonisten - Musiker, Komponisten, Wegbegleiter, Freunde - spielerisch unterschiedliche Facetten der Person John Cage aufzeigen. Gedreht wurde in New York, im japanischen Kyoto, Berlin, Leipzig, Halberstadt und Köln.

Protagonisten sind Yoko Ono, Christian Wolff, Wolfgang Rihm, Irvine Arditti, Steffen Schleiermacher, David Tudor, Calvin Tomkins u.a. Beim 49. International Television Festival Golden Prague 2012 wurde der Film mit dem Preis für die beste Dokumentation ausgezeichnet.

    AV-Player