BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 08.11.2017

00:55 bis 02:35 Uhr

BR Fernsehen

zur Übersicht
Dirigent Daniel Barenboim | Bildquelle:  © Holger Kettner

Bildquelle: © Holger Kettner

BR-KLASSIK: Berliner Philharmoniker - Europakonzert 2014

Daniel Barenboim dirigiert die Berliner Philharmoniker: Otto Nicolai: Ouvertüre zu "Die lustigen Weiber von Windsor", Edward Elgar: "Falstaff" Symphonic Study in C Minor op. 68, Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 in e-Moll op. 64

Mitwirkende

 
Dirigent Daniel Barenboim
Redaktion Peter Fohrwikl
Anlässlich des 75. Geburtstags des großen Dirigenten und Kosmopoliten Daniel Barenboim zeigt das BR Fernsehen das Europakonzert 2014 der Berliner Philharmoniker.

Seit 27 Jahren laden die Berliner Philharmoniker immer am 1. Mai und an einem europäischen Ort von kulturhistorischer Bedeutung zu ihrem Europakonzert. Vor drei Jahren wählten die Berliner Philharmoniker ihr eigenes Haus, die Philharmonie Berlin, als Spielstätte: Sie feierte 2014 den 50. Jahrestag ihrer Eröffnung.

Am Dirigentenpult stand Daniel Barenboim, der als Pianist und Dirigent den Berliner Philharmonikern seit 1964 verbunden ist. Der erste Teil des Konzerts ist von Komödien Shakespeares inspiriert: Auf dem Programm stehen Otto Nicolais Ouvertüre zu "Die Lustigen Weiber von Windsor" und Edward Elgars symphonische Studie "Falstaff". Den zweiten Teil des Konzerts bildet die fünfte Sinfonie von Peter Tschaikowsky.

    AV-Player