BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 13.11.2019

00:15 bis 01:30 Uhr

BR Fernsehen

zur Übersicht
Bamberger Symphoniker | Bildquelle: Michael Trippel

Bildquelle: Michael Trippel

BR-KLASSIK: Bamberger Symphoniker spielen Mendelssohn

Lobgesang Symphonie Nr. 2 op. 52

Opern- und Konzertmitschnitte, Musiker-Porträts, Musik der Gegenwart oder Jazzproduktionen: BR Fernsehen und ARD-alpha bieten Ihnen Woche für Woche Highlights - nicht nur - der klassischen Musik.

Mitwirkende

 
Choreinstudierung Rolf Beck
Dirigent Claus Peter Flor
Redaktion Beate Sampson
Felix Mendelssohn Bartholdy komponierte für die Vierhundertjahrfeier der Erfindung der Buchdruckerkunst in Leipzig im Jahr 1840 seine 2. Symphonie, eine Symphoniekantate nach Worten der Heiligen Schrift mit dem Untertitel "Lobgesang". Das Werk, das aus drei symphonischen Sätzen und einem großen mehrteiligen Vokalfinale besteht, ist Ausdruck der tiefen Frömmigkeit Mendelssohns.

Es ist Beleg für seine Auseinandersetzung mit der Vokalmusik Händels und mit Ludwig van Beethovens Kompositionsmodell der 9. Symphonie. Und schließlich ist es auch eine Huldigung der Buchdruckerkunst, in der Mendelssohn den Sieg des menschlichen Geistes über die Finsternis der Unbildung sah.

    AV-Player