BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 22.02.2023

20:00 UHR

München, Studio 2 des Bayerischen Rundfunks

zur Übersicht
Rainer Böhm | Bildquelle: Joachim Gern

Bildquelle: Joachim Gern

Bühne frei im Studio 2 Rainer Böhm 6tet

Das Programm hat zwei Teile. Für eine Bewirtung in der Pause ist gesorgt.

Ein Pianist, dessen Spiel sofort aufhorchen lässt, ist der 1977 in Ravensburg geborene Rainer Böhm. Das war schon vor gut 20 Jahren so, als er die ersten Male als Sideman auf den CDs von Kollegen auftauchte mit seinem rhythmisch und harmonisch komplexen, temperamentvollen Spiel. Kein Wunder, dass seine beeindruckende Diskographie schon 47 Alben umfasst, darunter 11 eigene als Band- oder Co-leader und ein Soloalbum. Das ganze, breitgefächerte Können des komponierenden Pianisten, der sein Wissen auch an den Jazzabteilungen der Musikhochschulen in Nürnberg und Mannheim weitergibt, potenziert sich nun in seinem hochkarätig besetzten Sextett: seine stupende Technik im Dienst einer hohen musikalischen Emotionalität, sein melodischer Einfallsreichtum, sein fließendes Einarbeiten von klassischen Inspirationen in eine zutiefst swingende Musik, sein ausgeprägter Sinn für Dramaturgie in der Balance zwischen Improvisation und Komposition.

Mit Bassist Arne Huber und Schlagzeuger Jonas Burgwinkel hat Rainer Böhm schon früher immer wieder in diversen Konstellationen gespielt. Mit ihnen und einer Bläsersektion mit dem britischen Trompeter Percy Pursglove, dem Schweizer Tenorsaxofonisten Domenic Landolf und dem in Berlin lebenden Wanja Slavin am Altsaxofon hat er eine Traumband formiert, die fintenreich und dynamisch durch seine Kompositionen navigiert. Es ist, als würde Rainer Böhm mit dieser vorzüglichen Breitwandbesetzung im großen Format sein bisheriges Schaffen bündeln und in immer neuen Facetten zum Schillern bringen. Nach München kommt die Band mit dem Repertoire ihrer zum Konzerttermin zur Veröffentlichung anstehenden CD "What if". Die Frage "Was wäre wenn?" steckt in diesem Albumtitel. Sie beinhaltet einen Hinweis auf die Vielzahl der Möglichkeiten, die man zur Wahl hat, wenn man Jazz spielt und nimmt damit den Funkenflug der Ideen und der gegenseitigen Inspiration aus dem Moment heraus vorweg, mit dem man in diesem Konzert rechnen kann.

Das Rainer Böhm 6tet mit seinem neuen Programm "What if" bei "Bühne frei im Studio 2": Schillernder Funkenflug!

Einen Mitschnitt des Konzerts sendet BR-KLASSIK am Freitag, 03.03.2023, in der "Jazztime".

Mitwirkende

Wanja Slavin Altsaxophon
Domenic Landolf Tenorsaxophon
Percy Pursglove Trompete
Rainer Böhm Piano
Arne Huber Bass
Jonas Burgwinkel Schlagzeug
 

    AV-Player