BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 16.12.2019

20:00 bis 22:30 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht

Bildquelle: © picture alliance/CPA Media

Beethoven bewegt BR-KLASSIK Festakt Eröffnung des Beethoven-Jubiläumsjahres

250 Jahre Beethoven geben Raum für vielfältige Perspektiven auf den Komponisten – der Festakt zur Eröffnung des Beethoven-Jubiläumsjahres spiegelt diese Breite wider.

Die Festrede hält die Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters. In einem eigens von Paul Griffiths für das Eröffnungskonzert konzipierten Beethoven-Pasticcio wird ergründet, welche Relevanz Beethoven und seine Musik für uns heute noch haben können. Umrahmt wird die Collage von der Leonore Ouvertüre Nr. 3 op. 72b, sowie von der Chorfantasie op. 80.

Zum Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 ist das vom WDR übertragene Eröffnungskonzert der festliche Auftakt, eine Veranstaltung der Beethoven Jubiläums GmbH in Kooperation mit dem Beethoven Orchester Bonn.

Mitwirkende

Ilse Eerens Sopran
Olivia Trummer Klavier
Matthias Brandt Sprecher
Tschechischer Philharmonischer Chor Brno
Beethoven Orchester Bonn
 
Dirigent Dirk Kaftan

Programm

Die Werke und deren Komponisten
Ludwig van Beethoven Leonore Ouvertüre op. 72 b
Ludwig van Beethoven / Paul Griffiths (Text) O Freunde, nicht diese Töne!, Pasticcio mit Ausschnitten aus der Kantate auf die Erhebung Leopolds II. zur Kaiserwürde / Musik zu August von Kotzebues Festspiel "Die Ruinen von Athen", op. 113 / 2. Satz aus der Sinfonie Nr. 8 F-Dur, op. 93 / Siegessinfonie, aus der Schauspielmusik zu "Egmont" / Opferlied, op. 121b für Sopran, Chor und Orchester
Ludwig van Beethoven Fantasie c-moll op. 80 für Klavier, Chor und Orchester

    AV-Player