BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 24.04.2017

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Ella Fitzgerald erreicht England an Bord der "Queen Mary". | Bildquelle: picture-alliance/empics

Bildquelle: picture-alliance/empics

Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis

Die Mittagsmusik bietet zwei Stunden lang die ganze Welt der Musik: Archivschätze und rare Produktionen aus unseren Studios, brandneue Veröffentlichungen mit gefeierten Opernstars und Geheimtipps der Musikszene, Operettenohrwürmer und Ragtime. Täglich dabei: Das besondere Thema der Woche. Ihren ganz persönlichen Hit wünschen Sie sich unter der kostenfreien Nummer 0800-7733377.

Mittagsmusik - Thema der Woche
Vom Waisenkind zur Queen of Song - Ella Fitzgerald zum 100. Geburtstag

Am 25. April 1917, vor 100 Jahren, wurde in Newport News, Virginia, eine der größten Sängerinnen des Jazz geboren: Ella Fitzgerald.

Die Eltern: Wäscherin und Kutscher, nicht verheiratet. Der Vater verläßt die Mutter, als das Kind noch kein Jahr alt ist. 1932 stirbt die Mutter an den Folgen eines Autounfalls. Das Mädchen zieht zu einer Tante, arbeitet als Aufpasserin für ein Bordell und als Wetteneinsammlerin bei illegalen Glücksspielen - und landet schließlich in einer Besserungsanstalt für Mädchen. Eine Zeitlang ist sie obdachlos und hält sich über Wasser, indem sie auf der Straße für Geld tanzt.

Mit siebzehn will sie bei einem Talentwettbewerb in Harlem zeigen, was sie kann. Weil aber die Tänzerinnen, die vor ihr dran sind, so gut sind, singt sie lieber ein Lied - und gewinnt damit überraschend einen ersten Preis. Wenige Jahre später engagiert sie der Drummer Chick Webb als Sängerin in seine Band, und mit ihm spielt sie 1938 mit dem Kinderlied "A Tisket, A Tasket" ihren ersten großen Hit ein.

Weltweit berühmt wird sie durch ihre besondere Fähigkeit, mit ihrer flexiblen Stimme instrumentale Linien zu improvisieren. Ella Fitzgerald ist eine Meisterin des Scatgesangs. Daneben setzt sie Meilensteine der Ballade mit ihren Aufnahmen aus dem "Great American Songbook". Eine Traumbesetzung sind ihre Duette mit dem Trompeter und Sänger Louis Armstrong in den 50er Jahren.

Die Mittagsmusik erinnert im "Thema der Woche" mit ausgesuchten Aufnahmen an Ella Fitzgerald, die große Dame des Jazzgesangs.

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:05 Guitarre, op.45 Nr.2 Moritz Moszkowski (1854-1925) / Daniel Röhn; Milana Chernyavska
12:14 Cafetin de Buenos Aires Mariano Mores (1922-) / Thomas-Mifune; Savary; Schaeffer; Bachmann
12:18 Fragrance Charles Ancliffe / The Palm Court Theatre Orchestra. Anthony Godwin
12:22 Dance Ballerina Dance Carl Sigman / Werner Müller and his Orchestra
12:25 Ballerina Bob Russell (1909-2000) / Bing Crosby
12:28 Undecided Charlie Shavers (1917-1971) / Ella Fitzgerald
12:34 A-tisket, a-tasket Ella Fitzgerald (1917-1996); Feldman, Al / Ella Fitzgerald; Chick Webb and His Orchestra
12:38 Ella y yo für Klavier Ernesto Lecuona (1896-1963) / Kathryn Stott (Klavier)
12:40 Unter Italiens blauem Himmel, op.257 Richard Eilenberg (1848-1921) / WDR-RO Köln; Simonis
12:51 Azurblaue Strahlen Louis Moreau Gottschalk (1829-1869) / Philip Martin
12:54 Fata morgana Franz Lehar (1870-1948) / RSO Berlin; Jurowski
13:05 Come in peace Manny Katz / Giora Feidman
13:08 Nr.3: Paradoxe Stimmung aus: Triakontameron Leopold Godowsky (1870-1938) / Konstantin Scherbakow
13:11 Alcandro lo confesso, KV 294 Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) / Dessay; Orch. Opéra de Lyon; Guschlbauer
13:21 The Panic is on George & Bert Clarke / Fats Waller & his Rhythm
13:26 Popoli di Tessaglia, KV 316 Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) / Dessay; Orch. Opéra de Lyon; Guschlbauer
13:37 Por una cabeza Carlos Gardel / Klazz Brothers & Cuba Percussion
13:43 La cumparsita Gerardo Hernán Matos Rodríguez / Klazz Brothers & Cuba Percussion
13:49 Das Branntweinlied Walter Wilhelm Goetze (1883-1961) / Lore Lorentz; Kölner RO; Marszalek
13:52 Oremus Francisco Tarrega (1852-1909) / Narciso Yepes
13:54 Papa, can you hear me Michel Legrand / Barbra Streisand
13:56 Whistling Rufus Kerry Mills (1869-1948) / New London Orch; Corp

    AV-Player