BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 15.11.2017

09:05 bis 11:55 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Dirigent Daniel Barenboim | Bildquelle: © Karina Schwarz / DG

Bildquelle: © Karina Schwarz / DG

Philharmonie

Daniel Barenboim zum 75. Geburtstag (III)

Als wäre schon Feierabend - das Konzert zur Bürozeit in BR-KLASSIK

Er ist ein engagierter Humanist, ein echter Weltbürger und ein universaler Musiker: Am 15. November 2017 feiert Daniel Barenboim seinen 75. Geburtstag. Rund um den großen Tag widmet ihm BR-Klassik eine Reihe von Sendungen.
Geboren in Buenos Aires, stammt Barenboim aus einer russisch-jüdischen Familie. Seine Karriere beginnt er als Pianist. Doch seit den späten Sechziger Jahren steht er immer häufiger auch am Dirigentenpult - oder er dirigiert vom Flügel aus. 1975 übernimmt Barenboim das Orchestre de Paris, 1991 das Chicago Symphony Orchestra. Ein Jahr später wird er zusätzlich Generalmusikdirektor an der Berliner Staatsoper Unter den Linden, die er, umgebaut nach seinen Vorstellungen, kürzlich mit einem Festkonzert vor wenigen Wochen wieder eingeweiht hat.
Barenboims gesellschaftspolitisches Engagement gipfelt in seiner Arbeit mit dem West-Eastern Divan Orchestra. 1999 gründete er zusammen mit dem palästinensischen Intellektuellen Edward Said dieses mittlerweile weltbekannte Jugendorchester, in dem Israelis und Araber einträchtig miteinander musizieren. Für dieses Orchester erkämpfte er in Berlin sogar eine spezielle Musikhochschule, die "Barenboim-Said-Akademie" mit eigenem Konzertsaal, den er nach seinem Freund Pierre Boulez benannte. Denn von Bach bis Boulez reicht das Repertoire von Daniel Barenboim.

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
09:06 Klavierkonzert Es-Dur, KV 449 Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) / Daniel Barenboim; English ChO; Daniel Barenboim
09:32 Trio D-Dur, op.70 Nr.1
10:06 Ouvertüre aus: Béatrice et Bénédict Hector Berlioz (1803-1869) / Orchestre de Paris; Daniel Barenboim
10:16 Variationen über ein Thema von Joseph Haydn B-Dur, op.56a Johannes Brahms (1833-1897) / Chicago SO; Daniel Barenboim
10:38 Vier letzte Lieder, o. op. Richard Strauss (1864-1949) / Anna Netrebko; Staatskapelle Berlin; Daniel Barenboim
11:02 Sinfonie Nr.5 c-Moll, op.67 Ludwig van Beethoven (1770-1827) / West-Eastern Divan Orchestra; Daniel Barenboim
11:36 Die Walküre Richard Wagner (1813-1883) / René Pape; Staatskapelle Berlin; Daniel Barenboim
11:51 Tzigane Tango Astor Piazzolla (1921-1992) / Daniel Barenboim

    AV-Player