BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 28.01.2018

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Venedig | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Aus dem Studio Franken: Tafel-Confect

Am Mikrofon: Dirk Kruse

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Dazu Kostproben aus der CD der Woche. Und für die Wissenshungrigen ein Stichwort aus dem Alte-Musik-Lexikon. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Frauenpower - Komponistinnen in der Alten Musik

Es gibt kaum Komponistinnen. Und in der Alten Musik erst recht nicht. Das sogenannte schwache Geschlecht hatte in der patriarchalischen Gesellschaft kaum eine Chance. Stellen im Orchester, als Kapellmeister oder gar als Hofkomponist bekamen ausschließlich Männer. Und in Italien durften Frauen auf päpstliche Anordnung noch nicht mal öffentlich singen. Doch wenn man ein wenig sucht, findet man sie doch, die Komponistinnen, die es gegen alle Widerstände geschafft haben: in Italien Vittoria Aleotti und Barbara Strozzi, in Österreich Marianna Martines, in Deutschland Wilhelmine von Bayreuth oder in Frankreich Elisabeth Jacquet de la Guerre. Geballte Frauenpower, die es mit der männlichen Konkurrenz durchaus aufnehmen konnte.
Und auch das Stichwort im heutigen Tafelconfect ist natürlich einer Komponistin gewidmet: Anna Bon die Venezia - in Bologna geboren und von Vivaldi in Venedig ausgebildet, machte sie in Deutschland Karriere.

Marianna Martines: Ouvertüre C-Dur, Allegro con spirito (La Floridiana: Nicoleta Paraschivescu)
Best.nr./Label: dhm 88697885792 / Harmonia Mundi
Vittoria Aleotti: "Hor che la vaga Aurora" (La Villanella Basel)
Best.nr./Label: Ram 0401 / RAMÉE
Anna Amalia von Preußen: Sonate F-Dur, Allegro ma non troppo (Emmanuel Pahud, Flöte; Jonathan Manson, Violoncello; Trevor Pinnock, Cembalo)
Best.nr./Label: 084220-2 / EMI CLASSICS
Elisabeth-Claude Jacquet De La Guerre: Auszüge aus: Le sommeil d'Ulisse (Der Schlaf des Ulysses) (Isabelle Desrochers, Sopran; Les Voix Humaines)
Best.nr./Label: RIC 108 / Ricercar
Johann Gottlieb Janitsch: Sonata da camera, Op.3 No. 14 (Tempesta di Mare)
Best.nr./Label: 0820 / CHANDOS
Barbara Strozzi: "Che si può fare" (Ensemble Oni Wytars)
Best.nr./Label: 88875081102 / Harmonia Mundi
Wilhelmine von Bayreuth: Konzert g-Moll, Gavotte (Sigrun Stephan, Cembalo; caterva musica);
Best.nr./Label: o. A. / caterva musica records
Caterina Assandra: "O quam suavis", op. 2 (Concerto Soave)
Best.nr./Label: AMY 025 / AMBRONAY EDITION
Elisabeth Jacquet de la Guerre: Violinsonate Nr. 6 A-Dur (Lina Tur Bonet, Violine; Patxi Montero, Gambe; Kenneth Weiss, Cembalo)
Best.nr./Label: PC 10380 / SAS
12.20 CD-Tipp *
Die Tafel-Confect-Kostprobe
12.40 Das Stichwort * "Anna Lucia Bon di Venezia"
Anna Lucia Bon di Venezia: Divertimento e-Moll, op. 3, Nr. 3 (Spirit of Musicke)
Best.nr./Label: o.A. / SPIMUS Records
* Als Podcast verfügbar

    AV-Player