BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 24.07.2018

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Line-up Bardentreffen 2018 | Bildquelle: Stadt Nürnberg

Bildquelle: Stadt Nürnberg

Aus dem Studio Franken Mittagsmusik – Anna Depenbusch

Mit Tobias Föhrenbach

Alle Jahre wieder: Bardentreffen! Das Weltmusik-Festival in Nürnberg ante portas. Heute in der Mittagsmusik mit Anna Depenbusch (Sonntag, 21.00 Uhr, St. Katharina)

Der Countdown läuft. In drei Tagen beginnt es wieder - das alljährliche Bardentreffen in Nürnberg, das nach seiner Gründung 1976 in diesem Jahr schon in die  43. Runde geht. Von Freitagabend bis Sonntagabend singt und klingt es dann wieder aus allen Ecken und Enden der historischen Nürnberger Altstadt - eine internationale Verschiedenstimmigkeit aus den diversen Sounds der Barden von heute: Liedermacher, Folk-Singer, Chansonniers, Rapper, Ethno-Vokalisten und der ganze Rest. Im Thema der Woche der Mittagsmusik dieser Tage blicken wir voraus auf das Wochenende und präsentieren Ihnen jeden Tag schon einmal einen der großen Namen der kommenden tollen Tage. "Alle Jahre wieder: Bardentreffen! Das Weltmusik-Festival in Nürnberg ante portas" - so lautet unser Thema.

Anna Depenbusch - Musikpoetik bittersüß

Nach der chilenischen Tanzband am Montag stellen wir Ihnen am Dienstag eine deutsche Liedermacherin vor - in der Personalunion von Texterin und Komponistin, Pianistin und Produzentin hat sie jedenfalls alle Kennzeichen dieses Typus: die 1977 in Hamburg geborene Anna Depenbusch. Dabei ist sie wie alle großen kreativen Künstler - ganz gleich ob aus der E- oder der U-Musik - eine Eklektikerin, das heißt sie adaptiert und mixt die verschiedensten Elemente aus den unterschiedlichsten musikalischen Sphären: aus Pop und Chanson, Blues und Country, Jazz und Cabaret. Und sie hat eine ausgesprochen poetische Ader. Ihre Lyrik umfasst alles von urkomisch bis tieftraurig. Ihre Musikpoetik ist mit einem Wort: bittersüß. Kostprobe gefällig? "Schönste Melodie" lautet einer ihrer Titel, und der Text dazu beginnt mit einer wunderschönen musikalischen Metapher: "Zwei einzelne Noten einer großen Symphonie, so haben wir uns gefunden und waren zusammen die schönste Melodie".

Anna Depenbusch hat ihren Auftritt beim Bardentreffen am Sonntag ab 21.00 Uhr in St. Katherina.

Der Bayerische Rundfunk - Studio Franken ist bei allen Veranstaltungen des Bardentreffens auf dem Hauptmarkt und in St. Katharina mit einem Ü-Wagen vor Ort und schneidet alle dortigen "Acts" mit. Am Sonntag, den 29. Juli, dem letzten Tag des Festivals, präsentiert dann Roland Kunz zwischen 21.05 und 22.00 Uhr im Bayern2-Sommerradio: radioMitschnitt aus Franken erste Highlights und Interviews. Dazu gibt es Live-Schaltungen zum Auftritt von Käptn Peng auf dem Hauptmarkt und zum Auftritt von Anna Depenbusch in St. Katharina. Zwei weitere Sendungen von Roland Kunz mit weiteren Nachlesen des Festivals folgen dann am Sonntag, den 5. August und am Sonntag, den 12. August jeweils ab 21.05 Uhr auf Bayern 2.

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:07 aus: Il Demofonte Maxim Sozontovich (1745-177 Berezovsky / Knysh; Pratum Integrum
12:13 Un ballo in maschera. Quadrille, op. 272 Johann Strauß (1825-1899) / Nationales Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks Kattowitz; von Donhányi
12:20 aus: Der Opernball Richard Heuberger (1850-1914) / Schwarzkopf; Philharmonia Orchestra; Ackermann
12:23 3 Deutsche Tänze, KV 605 Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) / Orpheus ChO
12:31 Schönste Melodie Anna Depenbusch (1977-) / Depenbusch; Ensemble
12:34 aus: Sinfonie Nr. 2 e-Moll, op. 27 Sergej Rachmaninow (1873-1943) / Philharmonia Orchestra; Jansons
12:49 Mein Herr Marquis aus: Die Fledermaus. Operette Johann Strauß / Edita; Wiener Staatsoperncho Gruberova
12:53 aus: Kinderszenen, op. 15 Robert Schumann (1810-1856) / Matthias Kirschnereit
12:53 Tarantelle a-Moll, op.6 Camille Saint-Saens (1835-1921) / Novakova; Vieille; Ensemble Orchestral de Paris; Kantorow
12:54 Mr. Sandman Francis Drake "Pat" (1899-1960 Ballard / The Chordettes
13:04 aus: Weiber-Marsch Franz Lehár (1870-1948) / Fränkisches Landesorchester; Bredow
13:06 aus: Rigoletto Giuseppe Verdi (1813-1901) / Villazón; Orchestra Teatro Regio Torino; Noseda
13:09 Alles wegen dir Mack David (1902- / Buhlan; RIAS Tanzorchester; Müller
13:13 Tripelkonzert E-Dur, TWV 53:E1 Georg Philipp Telemann (1681-1767) / Pahud; Mayer; Christ; Berliner Barock Solisten; Kussmaul
13:29 Oh, temerario Arbace! - Per quel paterno amplesso Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) / Gens; Orchestra of the Age of Enlightenment; Bolton
13:36 Three pieces for Blues Band and Symphony Orchestra, op.50 - 3rd part William Russo / Siegel-Schwall Band; San Francisco Symphony Orchestra; Ozawa
13:44 aus: La Bohème Giacomo Puccini (1858-1924) / Freni; Harwood; Pavarotti; Panerai; Berliner Philharmoniker; von Karajan
13:50 Leben und Lieben, op. 50 Carl Michael Ziehrer (1843-1922) / C.M. Ziehrer Orchester; Schadenbauer

    AV-Player