BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 07.08.2018

18:05 bis 23:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Der Dirigent Semyon Bychkov | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

FESTSPIELZEIT - Surround Bayreuther Festspiele

Richard Wagner: "Parsifal"

Im dritten Jahr zeigen die Richard-Wagner-Festspiele auf dem Grünen Hügel die umstrittene "Parsifal"-Inszenierung des Wiesbadener Intendanten Uwe Erik Laufenberg. Den Taktstock wird im Orchestergraben nicht mehr Hartmut Haenchen in Händen halten, sondern Bayreuth-Debütant Semyon Bychkov. Und auch im Solistenensemble gibt es Umbesetzungen: Der Bariton Thomas J. Mayer übernimmt den leidenden Gralskönig Amfortas, der Bassist Günther Groissböck Gurnemanz. Demgegenüber dürfen Tenor Andreas Schager in der Titelrolle und Kundry alias Sopranistin Elena Pankratova inzwischen als vor Ort bekannt und bewährt gelten. Einen direkten Interpretationsvergleich können Wagnerianer diesen Sommer zwischen dem Bayreuther und dem Münchner "Parsifal" anstellen - denn die Opernfestspiele der bayerischen Landeshauptstadt sind ja erst kürzlich mit einer Neuproduktion des "Bühnenweihfestspiels" eröffnet worden (Petrenko-Audi-Baselitz-Kaufmann-Gerhaher-Pape-Stemme).

Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
Parsifal - Andreas Schager
Amfortas - Thomas J. Mayer
Gurnemanz - Günther Groissböck
Kundry - Elena Pankratova
Klingsor - Derek Welton
Titurel - Tobias Kehrer
und andere
Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Semyon Bychkov
Aufnahme vom 26. Juli 2018
Vor dem 1. Aufzug:
Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 1. Aufzugs

PausenZeichen
Nach dem 1. Aufzug:
Falk Häfner im Gespräch mit dem Dirigenten Semyon Bychkov *
Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 2. Aufzugs
Nach dem 2. Aufzug:
Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 3. Aufzugs
* Als Podcast verfügbar

    AV-Player