BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 23.08.2018

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Leonard Bernstein | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Mittagsmusik – Leonard Bernstein zum 100. Geburtstag "A Quiet Place" und die Idee von der US-Nationaloper

Mit Ele Martens

Die Mittagsmusik bietet zwei Stunden lang die ganze Welt der Musik: Archivschätze und rare Produktionen aus unseren Studios, brandneue Veröffentlichungen mit gefeierten Opernstars und Geheimtipps der Musikszene, Operettenohrwürmer und Ragtime. Täglich dabei: Das besondere Thema der Woche. Ihren ganz persönlichen Hit wünschen Sie sich unter der kostenfreien Nummer 0800 - 77 333 77.

"THE MORE MIXED, THE MORE BEAUTIFUL"
LEONARD BERNSTEIN ZUM 100. GEBURTSTAG

Am 25. August 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal: Leonard Bernstein, das US-amerikanische musikalische Allround-Genie. In der Mittagsmusik steht der Komponist im Zentrum, porträtiert jeden Tag jeweils in einem zehnminütigen Mini-Feature.

Er war ein Fünfkämpfer der Tonkunst - Leonard Bernstein, der Komponist, der Dirigent, der Pianist, der Pädagoge, der Musikschriftsteller. Vielseitigkeit war ein Kennzeichen seiner menschlichen und künstlerischen Existenz, und sie ist ein Markenzeichen seiner Musik. In ihr werden die verschiedenste Stile, Genres und Tonfälle, Formen und Gattungen kombiniert und konfrontiert: Symphonik und Big-Band-Jazz, Messe und Musical, Blues und synagogaler Gesang, Kunstlied und Broadway-Song… "The more mixed, the more beautiful" (Je gemischter, desto schöner), war ein Leitspruch Leonard Bernsteins, und in der Tat ist die Stilvielfalt seines kompositorischen Werks in ihrer alle musikalischen Sphären umfassenden Grenzenlosigkeit ohne Pendant bei irgendeinem anderen Komponisten der Musikgeschichte.

Spritzige und bittersüße musikalische Mixturen

Die Mittagsmusik auf BR-Klassik gibt in der Woche vor Leonard Bernsteins 100. Geburtstag unter dem Motto "The more mixed, the more beautiful" ein kleines Panorama von der großen Vielfalt des Komponisten. In fünf Mini-Features in der ersten Stunde jeder Ausgabe beleuchten wir einen speziellen Aspekt: "I am easily assimiläted" - unter dem Titel des Tangos der Old Lady aus "Candide" gehen wir am Montag Bernsteins Wurzeln zwischen Judaismen, Amerikanismen und europäischer Tradition nach. "New York, New York! Das Broadway-Musical ganz neu" lautet die Schlagzeile am Dienstag, unter der wir einen Blick auf Bernstein, den Musical-Komponisten, werfen. "What Lips my Lips have kissed…" - das gleichnamige Sonett von Edna St. Vincent Millay, das Bernstein in einem Orchesterlied vertonte, gibt das Motto für den Mittwoch, an dem es ins ganz persönliche geht. Unter dem Titel "A Quiet Place" steht am Donnerstag der Opernkomponist im Zentrum. Und der Freitag widmet sich dem Spätwerk Bernsteins: "Benediction - Das letzte ‚Seid umschlungen Millionen'".

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:14 Bagatelle Josef Rixner (1902-1973) / German Symphonic Pops Orchestra; Reto Parolari
12:23 Komm, gib mir deine Hand John Lennon (1942-) / Die Singphoniker
12:41 Südlichere Tage Mulo Francel (1967-) / Mulo Francel
12:49 Die Ersten und die Letzten. Walzer, op.1 Josef Strauss (1827-1870) / Philharmonie Kosice; Christian Pollack
13:04 Täglich Musik Theo Mackeben (1897-1953) / Theo Mackeben und sein Orchester
13:08 aus: Danses fantastiques, op.2 Loris Tjeknavorian (1937-) / Armenisches PhO; Loris Tjeknavorian
13:11 (019) 6. Satz aus: Danses fantastiques für Orchester, op. 2 Loris Tjeknavorian / Armenisches Philharmonisches Orchester
13:16 Concertino Franz Lehar (1870-1948) / Worlitzsch; Kölner RO; Geese
13:32 Das ist der letzte Walzer Oscar Straus (1870-1954) / Münchner RO; Geese
13:35 The belle of the ball Leroy Anderson (1908-1975) / Utah SO; Maurice Abravanel
13:39 I'm a stranger here myself aus: One Touch Of Venus Kurt Weill / Mary Martin; Maurice Abravanel
13:43 Marsch C-Dur, KV 408 Nr.1 (KV 383e) Wolfgang Amadeus Mozart / Lang Lang
13:50 2. Satz aus: Trio Nr.1 F-Dur Amédée Rasetti (1759-1799) / Trio Amédée
13:55 Ouvertüre aus: Il Signor Bruschino Gioachino Rossini (1792-1868) / Royal PhO; Evelino Pidò
13:55 Rosita Francisco Tarrega (1852-1909) / Martin Hegel

    AV-Player