BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 24.08.2018

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Leonard Bernstein | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Mittagsmusik – Leonard Bernstein zum 100. Geburtstag "Benediction" – Das letzte "Seid umschlungen, Millionen"

Mit Ele Martens

Die Mittagsmusik bietet zwei Stunden lang die ganze Welt der Musik: Archivschätze und rare Produktionen aus unseren Studios, brandneue Veröffentlichungen mit gefeierten Opernstars und Geheimtipps der Musikszene, Operettenohrwürmer und Ragtime. Täglich dabei: Das besondere Thema der Woche. Ihren ganz persönlichen Hit wünschen Sie sich unter der kostenfreien Nummer 0800 - 77 333 77.

"THE MORE MIXED, THE MORE BEAUTIFUL"
LEONARD BERNSTEIN ZUM 100. GEBURTSTAG

Am 25. August 2018 jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal: Leonard Bernstein, das US-amerikanische musikalische Allround-Genie. In der Mittagsmusik steht der Komponist im Zentrum, porträtiert jeden Tag jeweils in einem zehnminütigen Mini-Feature.

Er war ein Fünfkämpfer der Tonkunst - Leonard Bernstein, der Komponist, der Dirigent, der Pianist, der Pädagoge, der Musikschriftsteller. Vielseitigkeit war ein Kennzeichen seiner menschlichen und künstlerischen Existenz, und sie ist ein Markenzeichen seiner Musik. In ihr werden die verschiedenste Stile, Genres und Tonfälle, Formen und Gattungen kombiniert und konfrontiert: Symphonik und Big-Band-Jazz, Messe und Musical, Blues und synagogaler Gesang, Kunstlied und Broadway-Song… "The more mixed, the more beautiful" (Je gemischter, desto schöner), war ein Leitspruch Leonard Bernsteins, und in der Tat ist die Stilvielfalt seines kompositorischen Werks in ihrer alle musikalischen Sphären umfassenden Grenzenlosigkeit ohne Pendant bei irgendeinem anderen Komponisten der Musikgeschichte.

Spritzige und bittersüße musikalische Mixturen

Die Mittagsmusik auf BR-Klassik gibt in der Woche vor Leonard Bernsteins 100. Geburtstag unter dem Motto "The more mixed, the more beautiful" ein kleines Panorama von der großen Vielfalt des Komponisten. In fünf Mini-Features in der ersten Stunde jeder Ausgabe beleuchten wir einen speziellen Aspekt: "I am easily assimiläted" - unter dem Titel des Tangos der Old Lady aus "Candide" gehen wir am Montag Bernsteins Wurzeln zwischen Judaismen, Amerikanismen und europäischer Tradition nach. "New York, New York! Das Broadway-Musical ganz neu" lautet die Schlagzeile am Dienstag, unter der wir einen Blick auf Bernstein, den Musical-Komponisten, werfen. "What Lips my Lips have kissed…" - das gleichnamige Sonett von Edna St. Vincent Millay, das Bernstein in einem Orchesterlied vertonte, gibt das Motto für den Mittwoch, an dem es ins ganz persönliche geht. Unter dem Titel "A Quiet Place" steht am Donnerstag der Opernkomponist im Zentrum. Und der Freitag widmet sich dem Spätwerk Bernsteins: "Benediction - Das letzte ‚Seid umschlungen Millionen'".

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:08 Sérénade, op.98 Gabriel Fauré (1845-1924) / Boris Pergamenschikow; Pavel Gililow
12:12 Fete-dieu a Seville aus: Iberia Isaac Albeniz (1860-1909) / Cincinnati Pops; Kunzel
12:34 The music goes 'round and around Edward J. Farley (1904-1984) / Tommy Dorsey & His Clambake Seven
12:38 Thanksgiving dinner Charlie Chaplin (1889-1977) / Carl Davis
12:41 2. Satz aus: Konzert G-Dur, RV 532 Antonio Vivaldi / Yo-Yo Ma & Bobby McFerrin
12:47 Prelude und Tanz der Feen Arthur Seymour Sullivan (1842-1900) / RTE Concert Orchestra; Penny
12:50 As I am true spirit, welcome! aus: The Merry Wives of Windsor
12:55 Tanz mit Chor. Allegro vivace aus: The Merry Wives of Windsor Arthur Seymour Sullivan (1842-1900) / RTE Chamber Choir and Orchestra; Penny
12:56 Elisabethan Serenade Ronald Binge (1910-1979) / New London Orch; Corp
13:04 Kostakowsky bulgar Wolff Kostakowsky / Giora Feidman Sextett
13:07 Meditation aus: Thais Jules Massenet (1842-1912) / Perlman; Abbey Road Ensemble; Foster
13:13 Mon coeur s'ouvre à ta voix aus: Samson et Dalila Camille Saint-Saëns (1835-1921) / Cura; Borodina; LSO; Davis
13:20 2. Satz aus: Sinfonie Nr.9 e-Moll, op.95 Antonin Dvorak (1841-1904) / Nicolas Koeckert; Milana Chernyavska
13:26 Lullaby George Gershwin (1898-1937) / Nash Ensemble
13:34 New York Honk Thomas Demenga (1954-) / Kian Soltani; Aaron Pilsan
13:37 Nacht und Träume, D 827 Franz Schubert (1797-1828) / Kian Soltani; Aaron Pilsan
13:42 Silent Noon Ralph Vaughan Williams (1872-1958) / Benjamin Appl; James Baillieu
13:47 Suite Giles Farnaby (1565-1640) / Philip Jones Brass Ensemble; Jones
13:53 Valse triste aus: Der faule Hans Oskar Nedbal (1874-1930) / Tschechische Philharmonie Prag; Neumann

    AV-Player