BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 02.09.2018

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Kupferdruckerei mit Handpressen | aus "Das Buch der Erfindungen, Gewerbe und Industrien", F. Reuleaux (Hrsg.),  | Bildquelle: © picture-alliance/dpa

Bildquelle: © picture-alliance/dpa

Aus dem Studio Franken Tafel-Confect

Am Mikrofon: Wolfgang Feldkamp

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Dazu Kostproben aus der CD der Woche. Und für die Wissenshungrigen ein Stichwort aus dem Alte-Musik-Lexikon. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Im ersten Kapitel des Alten Testaments erschafft Gott Himmel und Erde und trennt die Finsternis vom Licht. Wie mag das wohl ausgesehen haben? Wie kann man sich das vorstellen? Die Schöpfungsgeschichte ließ nicht nur die Fantasie der bildenden Künstler schweifen, sondern auch die der Komponisten. Zwei Franzosen komponierten beeindruckende Darstellungen der ersten Augenblicke: Jean-Philippe Rameau und Jean-Fery Rebel. Chaos und Durcheinander beherrschen die Welt vor Gottes Schöpfungswerk, symbolisiert durch schneidende Dissonanzen, die sich erst durch die Trennung der Elemente zur wohlgeordneten Harmonie klären.
Einige Tage später setzte Gott dann den Menschen in seine Schöpfung. Die Geschichte von Adam und Eva erzählt augenzwinkernd Johann Valentin Rathgeber in einem seiner Lieder, in dem es heißt: „Kannst du so schöne Sachen, o lieber Gott und Herr, aus meiner Rippe machen, ich leih dir noch viel mehr.“ Ein Tafel-Confect, in dem natürlich die berühmteste musikalische Schöpfung nicht fehlen darf: das gleichnamige Oratorium von Joseph Haydn.

Jean-Philippe Rameau: "Zaïs", Ouvertüre (Les Musiciens du Louvre: Marc Minkowski);
Best.nr./Label: 00289-477-5578 / Archiv Produktion
Valentin Rathgeber: "Von Erschaffung Adam und Eva" (Canto Tanto; Das Neu-Eröffnete-Orchestre: Jürgen Sonnentheil)
Best.nr./Label: 999995 / cpo
Michel-Richard De Lalande: "Per Singulos Dies Benedicimus Te" (Emmanuelle de Negri, Dgmar Saskova, Sopran; Ensemble Aedes)
Best.nr./Label: 968 / Alpha classics
Jean-Féry Rebel: "Les élémens", Le cahos (Musica Antiqua Köln: Reinhard Goebel)
Best.nr./Label: 445824-2 / Archiv Produktion
Joseph Haydn: "Die Schöpfung", Die Himmel erzählen die Ehre Gottes (Sylvia McNair, Sopran; Michael Schade, Tenor; Gerald Finley, Bariton; Monteverdi Choir; English Baroque Soloists: John Eliot Gardiner)
Best.nr./Label: 7243-566654-2; 7243-566656-2 / EMI CLASSICS
Johann Gotthilf Jänichen: Cembalokonzert g-Moll, Allegro (Henricke Seitz, Cembalo; Main-Barockorchester Frankfurt);
Eigenproduktion BR
Franz Anton Hoffmeister: Bläserdivertimento B-Dur (Consortium Classicum)
Best.nr./Label: 999107-2 / cpo
12.20 CD-Tipp *
Die Tafel-Confect-Kostprobe

12.40 Das Stichwort * "Codex Rossi"
Ghirardello da Firenze: "I' vo' bene" (Alla Francesca)
Best.nr./Label: 60-9206 / OPUS 111
* Als Podcast verfügbar

    AV-Player