BR-KLASSIK

Inhalt

Samstag, 22.12.2018

17:30 bis 21:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Szene aus "Die verkaufte Braut" | Bildquelle: Bayerische Staatsoper/W. Hösl

Bildquelle: Bayerische Staatsoper/W. Hösl

Live aus dem Münchner Nationaltheater - Surround Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut"

Für die "Moldau" wird er schon von Kindern geliebt! Friedrich Smetana steht mit seiner beliebtesten Oper "Die verkaufte Braut" im Mittelpunkt der aktuellen Neuproduktion am Münchner Nationaltheater - sozusagen eine Weihnachtspremiere, zwei Tage vor Heiligabend! Mit dem Dirigenten Tomáš Hanus, der das böhmische Idiom im kleinen Finger hat, verantwortet überraschenderweise ein gebürtiger Tscheche die gewählte deutsche Fassung. Der Regisseur David Bösch hat von der Bayerischen Staatsoper mit Donizettis "Liebestrank" und Wagners "Meistersingern" schon öfter veritable Publikumslieblinge anvertraut bekommen. Sängerisches Spitzenniveau garantieren Pavol Breslik und Günther Groissböck, während die schwangere Christiane Karg durch eine Nachwuchskraft aus dem Opernstudio (inzwischen Ensemblemitglied!) ersetzt werden muss: Auf Selene Zanetti darf man neugierig sein - auch live im Radio ...

17.30 Uhr
Foyer
Informationen und Gespräche zur aktuellen Premiere im Münchner Nationaltheater: Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut"
Mit Dorothea Hußlein
Zu Gast: Tomáš Hanus (Dirigent), David Bösch (Regisseur), Wolfgang Ablinger-Sperrhacke (Tenor/Wenzel) und Rainer Karlitschek (Dramaturg)

18.00 Uhr
Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut"
Komisches Singspiel in drei Akten
Marie - Selene Zanetti
Hans - Pavol Breslik
Wenzel - Wolfgang Ablinger-Sperrhacke
Kezal - Günther Groissböck
Kruschina - Oliver Zwarg
und andere
Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Tomáš Hanus
Präsentation: Barbara Malisch
Dazwischen:
PausenZeichen *
Michaela Fridrich im Gespräch mit dem Dirigenten Tomáš Hanus
Dorothea Hußlein im Gespräch mit der Sopranistin Selene Zanetti
* Als Podcast verfügbar

    AV-Player