BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 03.07.2019

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Musiker beim Chiemgauer Musikfrühling 2019
v.l.n.r.: Razvan Popovici, Diana Ketler, Erik Schumann, Justus Grimm
| Bildquelle: © Serban Mestecaneanu

Bildquelle: © Serban Mestecaneanu

FESTSPIELZEIT Chiemgauer Musikfrühling

Kammerkonzert

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

Nach einer fulminanten Jubiläumsedition zum 15. Geburtstag des Festivals im vergangenen Jahr legt der Chiemgauer Musikfrühling mit einer spannenden 16. Saison nach. Viele bekannte internationale Künstler, die seit Jahren zum "harten Kern" des Festivals zählen, sind auch diesmal wieder mit dabei, zum Beispiel der Geiger Alexander Sitkovetsky oder der in Amerika lebende französische Geiger Gilles Apap - ein Urmusikant, bei dessen Spiel die Grenzen zwischen Interpretation und Improvisation fließend sind. Das Abschlusskonzert in Traunstein steht unter dem Motto "Tango Fever". Wie das zu den Werken von Kodály, Enescu und Brahms passt, erfahren Sie in dieser Sendung.

Anna-Liisa Bezrodny, Erik Schumann, Alexander Sitkovetsky, Violine; Răzvan Popovici, Viola; Justus Grimm, Violoncello; Diana Ketler, Klavier
Zoltán Kodály: Intermezzo; George Enescu: Klavierquintett Nr. 1; Johannes Brahms: Klavierquartett g-Moll, op. 25
Aufnahme vom 26. Mai 2019

    AV-Player