BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 25.07.2019

15:05 bis 21:30 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Richard-Wagner-Festspielhaus in Bayreuth | Bildquelle: BR/Johanna Schlüter

Bildquelle: BR/Johanna Schlüter

Festspielzeit Live Bayreuther Festspiele

Richard Wagner: "Tannhäuser"

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

Unter den Bühnenwerken Richard Wagners ist "Tannhäuser“ (1845) eine Art Logbuch seiner künstlerischen Selbstfindung auf dem Weg von der Nummernoper zum durchkomponierten Musikdrama. So hat das Preislied des Helden an Liebesgöttin Venus noch konventionelle Strophenform, während die Rom-Erzählung in die innovationsfreudige Zukunft weist. Dem Schwellen- und Schlüsselwerk widmen die Bayreuther Festspiele 2019 eine Neuproduktion, bei der drei Hügel-Neulinge Beachtung verdienen: Der renommierte Moskauer Dirigent Valery Gergiev; der gebürtige Landshuter Regisseur Tobias Kratzer, dessen Inszenierungen erst kürzlich an renommierten Opernhäusern in Berlin und Frankfurt heiß diskutiert wurden, und die norwegische Sopranistin Lise Davidsen, die mit der Rolle der Elisabeth schon in Zürich und München aufgetreten ist. Der vielfach bewährte Interpret der Titelpartie ist der US-Amerikaner Stephen Gould. BR-KLASSIK überträgt live ab 15.05 Uhr "Auftakt“ (Vorstellungsbeginn traditionell 16.00 Uhr).

15.05 Uhr
Auftakt in Bayreuth live - ein Festspielmagazin
Informationen, die Probenreportage aus der Tannhäuser-Werkstatt und Gespräche
Gäste: Markus Eiche (Bariton/Wolfram), Christian Thielemann (Musikdirektor der Bayreuther Festspiele), Eberhard Friedrich (Chordirektor), Peter Emmerich (Pressesprecher) und Volkmar Fischer (Opernredakteur BR-Klassik)
Moderation: Annika Täuschel

ab 15.57 Uhr
"Tannhäuser"
Romantische Oper in drei Akten
Tannhäuser - Stephen Gould
Wolfram von Eschenbach - Markus Eiche
Elisabeth - Lise Davidsen
Venus - Elena Zhidkova
Landgraf Hermann - Stephen Milling
und andere
Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Valery Gergiev
Präsentation: Frank Manhold/Antonia Goldhammer

Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de verfügbar

PausenZeichen
Nach dem 1. Akt:
1) Maximilian Maier im Gespräch mit dem Regisseur Tobias Kratzer
2) "Wie viel Lasterhaftigkeit braucht es, um aus moralischem Scheitern etwas Neues hervorzubringen?" Ein fiktiver Dialog zwischen Laster und Moral
Feature von Sylvia Schreiber
3) Fridemann Leipold im Gespräch mit dem Dirigenten Valery Gergiev
4) Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 2. Akts
Nach dem 2. Akt:
1) Maximilian Maier im Gespräch mit der Sopranistin Lise Davidsen (Elisabeth)
2) "Männer auf dünner Erdkruste - Wagners verkrüppeltes Verhältnis zum anderen Geschlecht"
Feature von Dietlinde Küpper
3) Falk Häfner im Gespräch mit dem Tenor Stephen Gould (Tannhäuser)
4) Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 3. Akts

Anschließend:
Kritikerrunde mit Bettina Volksdorf, Wolfram Goertz und Bernhard Neuhoff
Moderation: Annika Täuschel

    AV-Player