BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 26.07.2019

15:57 bis 21:35 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Szenenbild Wagners "Lohengrin" - Bayreuther Festspiele 2019 | Bildquelle: Bayreuther Festspiele / Enrico Nawrath

Bildquelle: Bayreuther Festspiele / Enrico Nawrath

Live aus dem Festspielhaus - Surround Bayreuther Festspiele

Richard Wagner: "Lohengrin"

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

Was steckt alles in der Figur des Lohengrin: Sind es Züge eines nationalen oder eines künstlerischen Erneuerers? Oder doch nur Züge eines Menschen, der beziehungstechnisch versagt? Den zentralen Fragen des Stücks stellte sich letztes Jahr in Bayreuth ein Regieteam, das mit dem Namen des Leipziger Malers Neo Rauch prominent daherkam. Die Bühnenbilder für die Inszenierung von Yuval Sharon favorisierten die Farbe Blau - wie einst bei Wieland Wagner. Bayreuths Musikalischer Direktor Christian Thielemann hatte mit "Lohengrin“ alle zehn Hügel-würdigen Werke des Komponisten vor Ort einstudiert. In der Wiederaufnahme 2019 gibt es für das verhinderte Liebespaar Umbesetzungen gegenüber dem Premierenjahr: Nicht Anja Harteros und Piotr Beczala gehen an den Start, sondern Camilla Nylund sowie Klaus Florian Vogt, ein im Rahmen der vorangegangenen Neuenfels-Produktion des "Lohengrin" jahrelang umjubelter Gestalter der Titelpartie. Für die zweite Hälfte der Aufführungsserie Mitte August kehrt Piotr Beczala nach Bayreuth zurück, und Anna Netrebko singt erstmals die Elsa bei diesen ältesten deutschen Opernfestspielen.

Romantische Oper in drei Akten
König Heinrich - Georg Zeppenfeld
Lohengrin - Klaus Florian Vogt
Elsa - Camilla Nylund
Telramund - Tomasz Konieczny
Ortrud - Elena Pankratova
Heerrufer - Egils Silins
und andere
Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Christian Thielemann
Präsentation: Barbara Malisch/Antonia Goldhammer

PausenZeichen
Nach dem 1. Akt:
1) Annika Täuschel im Gespräch mit dem Dirigenten Christian Thielemann
2) "Frauen und Helden. Lohengrin als Rollenmodell"
Feature von Markus Vanhoefer
3) Dorothea Hußlein im Gespräch mit der Sopranistin Camilla Nylund (Elsa)
4) Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 2. Akts
Nach dem 2. Akt:
1) Ursula Adamski-Störmer im Gespräch mit dem Tenor Klaus Florian Vogt (Lohengrin)
2) "Elsa und ihre Schwestern - Lohengrin und sein Bruder"
Essay von Johanna Scriba
3) Robert Jungwirth im Gespräch mit der Sopranistin Elena Pankratova (Ortrud)
4) Dirk Kruse zu Bühnenbild und Inszenierung des 3. Akts

    AV-Player