BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 19.08.2019

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Aris Quartett | Bildquelle: Simona Bednarek

Bildquelle: Simona Bednarek

FESTSPIELZEIT Oberstdorfer Musiksommer

Aris Quartett

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

Hoch hinaus
Das Aris Quartett beim Oberstdorfer Musiksommer

Das Auftaktkonzert des Oberstdorfer Musiksommers kann Voreilige schnell auf die falsche Fährte führen: Denn das bestritten in diesem Jahr die Herren der "Jodlergruppe Oberstdorf". Doch das alljährliche Sommer-Festival in Deutschlands südlichster Gemeinde ist kein Volksmusik-Event, sondern bietet vor allem klassische Konzerte auf höchstem Niveau - und das gleich in mehrfacher Hinsicht: Sowohl qualitativ, als auch, was den Ort angeht: Denn ein paar Konzerte finden sogar in luftiger Höhe auf dem Nebelhorn oder der Kanzelwand statt. Das Aris Quartett, eines der führenden jungen Streichquartette auf dem Klassikmarkt, trat am 6. August 2019 in Oberstdorf auf und präsentierte ein Programm mit Werken von Juan Crisóstomo de Arriaga, Leoš Janáček und Felix Mendelssohn Bartholdy. Zu diesem umjubelten Konzert laden wir Sie in der BR-Klassik Festspielzeit am 19. August um 18.05 Uhr ein.

Juan Crisóstomo de Arriaga: Streichquartett Nr. 1 d-Moll; Leoš Janáček: Streichquartett Nr. 1 - "Kreutzersonate"; Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll, op. 13
Aufnahme vom 6. August 2019
Anschließend:
Johannes Brahms: Sonate Es-Dur, op. 120, Nr. 2 (Pablo Barragán, Klarinette; Juan Pérez Floristán, Klavier)

    AV-Player