BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 09.09.2019

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Dirigent Paavo Järvi | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

FESTSPIELZEIT Kissinger Sommer

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

Mit einer veritablen Premiere ging in diesem Jahr der Kissinger Sommer zu Ende: Paavo Järvi und seine Deutsche Kammerphilharmonie Bremen - das „Orchestra-in-Residence“ des fränkischen Musikfestivals - brachten erstmals Mozarts Große Messe in c-Moll KV 427 zur Aufführung, jene riesig konzipierte letzte Messe des Komponisten, die er aus rätselhaften Gründen nicht vollendete und die dennoch zu den bedeutendsten Messvertonungen der Musikgeschichte zählt. Zur Seite standen Dirigent und Orchester der Chor des Bayerischen Rundfunks, den Leonard Bernstein einst als „den besten Chor der Welt“ rühmte, und zwei exzellente Opern- und Konzertsängerinnen: die rumänische Sopranistin Valentian Farcas und ihre Kollegin Julia Lezhneva aus Russland. Neben den Soloparts in dem monumentalen Messenfragment waren sie in Beethovens Konzertarie „Ah, perfido!“ und in Mozarts beliebter Solomotette „Exsultate, jubilate“ auch jeweils alleine als Solistinnen mit Orchester zu erleben. Eröffnet wurde der große Abend von Mozarts „Don-Giovanni“-Ouvertüre.

Chor des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Paavo Järvi
Solisten: Valentina Farcas, Julia Lezhneva, Sopran
Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni", Ouvertüre; Ludwig van Beethoven: "Ah perfido!“, op. 65; Wolfgang Amadeus Mozart: "Exsultate, jubilate", KV 165; Große Messe c-Moll, KV 427
Aufnahme vom 14. Juli 2019

    AV-Player