BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 12.09.2019

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Geiger und Countertenor Dmitry Sinkovsky. | Bildquelle: BR/Alexander Hellbrügge

Bildquelle: BR/Alexander Hellbrügge

FESTSPIELZEIT Kissinger Sommer

La Voce Strumentale

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

Die New York Times schwärmte von ihrer „engelsgleichen“ Stimme, die britische Zeitung „The Guardian“ von ihrer „makellosen Technik“: Die russische Sopranistin Julia Lezhneva war in diesem Jahr Artist in Residence beim Kissinger Sommer und gab mehrere Konzerte von der Barockoper bis zur Wiener Klassik.
Am 27. Juni trat Julia Lezhneva mit dem Barockorchester „La Voce Strumentale“ unter der Leitung seines Gründers und Konzertmeisters Dmitry Sinkovsky im Kissinger Regentenbau auf. Sinkovsky glänzte nicht nur als Solist in Vivaldis Violinkonzert „Il Grosso Mogul“, sondern auch als Countertenor im Duett mit Julia Lezhneva.
Auf dem Programm standen geistliche Arien von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi ebenso wie Opernarien von Georg Friedrich Händel und Vivaldi. Darunter auch die berühmte Arie „Zeffiretti, che sussurrate“, in der die Winde flüstern und die Bäche murmeln: Musik „nach der Natur gemalt“, wie das diesjährige Motto des Kissinger Sommers lautete - ein Motto, das auch auf Julia Lezhnevas Stimme mit ihrer strahlenden Natürlichkeit wie angegossen passt.

Violine und Leitung: Dmitry Sinkovsky
Solistin: Julia Lezhneva, Sopran
Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel
Aufnahme vom 27. Juni 2019

    AV-Player