BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 13.09.2019

20:04 bis 22:30 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Der lettische Dirigent Andris Nelsons. | Bildquelle: BR/Astrid Ackermann

Bildquelle: BR/Astrid Ackermann

FESTSPIELZEIT Live aus Leipzig Schumann-Festwoche

Gewandhausorchester Leipzig

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

2019 wird nicht nur der 200. Geburtstag von Jacques Offenbach gefeiert, sondern auch der von Clara Schumann. Geboren wurde Clara Wieck 1819 in Leipzig, hier verbrachte sie ihre ersten 25 Lebensjahre und erzwang 1840 gerichtlich die Ehe mit Robert Schumann. Rund um den 200. Geburtstag von Clara am 13. September richtet die Stadt Leipzig dem berühmten Paar "Schumann-Festwochen" aus. BR-KLASSIK präsentiert das zweite Eröffnungskonzert auf den Tag genau 200 Jahre nach Claras Geburt live aus dem Leipziger Gewandhaus. Am Pult steht der aktuelle Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons und dirigiert das Klavierkonzert von Clara Schumann, ihre einzig erhaltene Orchesterkomposition. Als Solistin hat Nelsons die gleichfalls aus Riga stammende Pianistin Lauma Skride an den Ort der Uraufführung mitgebracht: Im Leipziger Gewandhaus hatte die damals 16-jährige Clara, begleitet vom frischgebackenen Gewandhauskapellmeister Felix Mendelssohn Bartholdy, 1835 den Solopart gespielt. Sechs Jahre später hob Mendelssohn dort Robert Schumanns "Frühlingssymphonie" aus der Taufe. Und auch das dritte Werk, mit dem Nelsons das Festkonzert einleitet, ist in gewisser Weise mit Leipzig verbunden: Das Orchesterstück „Letters from Bachville“ der heute 93-jährigen französischen Komponistin Betsy Jolas hatte nämlich am Abend zuvor im Gewandhaus Premiere - ein Auftragswerk des Gewandhausorchesters und des Boston Symphony Orchestra, wo Nelsons gleichfalls Chefdirigent ist.

Leitung: Andris Nelsons
Solistin: Lauma Skride, Klavier
Betsy Jolas: "Letters from Bachville"; Clara Schumann: Klavierkonzert a-Moll, op. 7; Robert Schumann: Symphonie Nr. 1 B-Dur - "Frühlingssymphonie"

Dazwischen: PausenZeichen (vom MDR)

    AV-Player