BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 22.06.2020

19:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Bernard Haitink | Bildquelle: Todd Rosenberg

Bildquelle: Todd Rosenberg

con passione

Ein Spaziergang durch den Ring (IV)

Festspielzeit - Die nächste Sendung "con passione" gibt es ab 12. September 2022 wieder - wie gewohnt jeden Montag um 19.05 Uhr. Bis dahin bietet das Sonderprogramm "Festspielzeit auf BR-KLASSIK" am Montagabend immer hochkarätige Aufnahmen aus Festspiel-Konzerten vielfältiger Art.

Eines der stärksten Orchesterstücke innerhalb der Opernliteratur? Siegfrieds Trauermarsch aus Wagners "Götterdämmerung"! Einer der stärksten Monologe? Brünnhildes Schlussgesang aus Wagners "Götterdämmerung"! Auch durch seine perfektionierte Leitmotivtechnik, durch seine kluge Rückkehr zu etablierten Formelementen des Genres - die Integration von Ensembleszenen wie Duetten, Terzetten oder Chören - erreicht der Dichterkomponist mit dem letzten Stück seiner "Ring"-Tetralogie einen Gipfel in der Geschichte des Musikdramas. Als wollte er eine Bestandsaufnahme der gestalterischen Optionen für Opern um 1876 bieten: dem Jahr der "Götterdämmerungs"-Uraufführung bei den ersten Bayreuther Festspielen. Mit Schlaglichtern auf die Münchner CD-Produktion der niederländischen Dirigentenlegende Bernard Haitink am Pult des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (1991) endet der vierteilige "con passione"-Streifzug durch Wagners monumentales Bühnenfestspiel.

Richard Wagner: "Götterdämmerung"
Dritter Tag des Bühnenfestspiels
Siegfried - Siegfried Jerusalem
Hagen - John Tomlinson
Brünnhilde - Eva Marton
und andere
Chor des Bayerischen Rundfunks
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Bernard Haitink
Aufnahme von 1991
Präsentiert von Volkmar Fischer

    AV-Player