BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 31.07.2020

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Der fliegende Holländer | Bildquelle: picture-alliance / akg-images

Bildquelle: picture-alliance / akg-images

FESTSPIELZEIT Interpretationen im Vergleich

Richard Wagner: "Der fliegende Holländer"

Kein Sommer ohne Wagner – BR-KLASSIK präsentiert in Kooperation mit den Bayreuther Festspielen ein virtuelles Wagnerfest. Erleben Sie auf diesen Seiten drei legendäre Ring-Inszenierungen, Archivschätze mit Karajan und Krauss, Dokumentationen, einen Crashkurs für alle neuen Wagnerfans und Vieles mehr. Viel Spaß beim Stöbern, Anschauen und Anhören.

Bis zum Jüngsten Tag muss er die Ozeane durchkreuzen - und das nur, weil er den Elementen allzu trotzig die Stirn bot: Dem Fliegenden Holländer bleibt kaum Hoffnung auf Erlösung, die ihm nur durch die Liebe einer Frau zu Teil werden kann. Alle sieben Jahre darf er heiraten, doch um die Treue seiner Gattinnen war es bisher schlecht bestellt. Dass der Geisterkapitän immer ganz froh sei, "von der Ehe selbst wieder erlöst" zu werden, war freilich die ironische Interpretation Heinrich Heines, in dessen literarischer Fassung Richard Wagner der alten Sage erstmals begegnete. Er spann daraus ein faszinierendes Operndrama um einen düster-leidenschaftlichen "Ahasveros" der Meere und ein fanatisch opferbereites "Weib der Zukunft", das nicht nur in mehreren Fassungen, sondern auch in zahlreichen, höchst unterschiedlichen Interpretationen vorliegt. Alexandra Maria Dielitz unternimmt einen Streifzug durch siebzig Jahre Schallplattengeschichte.

Aufnahmen mit den Dirigenten Daniel Barenboim, Antal Doráti, Hans Knappertsbusch, Franz Konwitschny, Wolfgang Sawallisch, Giuseppe Sinopoli, Bruno Weil und anderen
Von Alexandra Maria Dielitz

Hans Hermann Nissen, Margarethe Teschemacher, Ludwig Weber, Torsten Ralf; Chor und Orchester des Reichssenders Stuttgart: Carl Leonhardt
Preiser Records 90132 (1936)

Hans Hotter, Viorica Ursuleac, Georg Hann, Karl Ostertag; Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester: Clemens Krauss
Grammofon/Cedar 78731 (1944)

Hermann Uhde, Astrid Varnay, Ludwig Weber, Wolfgang Windgassen; Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele: Hans Knappertsbusch
Orfeo C 6920921 (Liv 1955)

Hermann Uhde, Astrid Varnay, Ludwig Weber, Rudolf Lustig; Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele: Joseph Keilberth
Teldec Classics 4509 97491-2 (Live-Mitschnitt Bayreuther Festspiele 1956)

Franz Crass, Anja Silja, Josef Greindl, Fritz Uhl; Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele: Wolfgang Sawallisch
Philips 442103-2 (Live-Mitschnitt Bayreuther Festspiele 1961)

Dietrich Fischer-Dieskau, Marianne Schech, Gottlob Frick, Rudolf Schock; Chor der Deutschen Staatsoper Berlin, Staatskapelle Berlin: Franz Konwitschny
Berlin Classics BC 2097-2 (1962)

George London, Leonie Rysanek, Giorgio Tozzi, Karl Liebl; Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden: Antal Doráti
Decca 460738-2 (1962)

Theo Adam, Anja Silja, Martti Talvela, Ernst Kozub; BBC Chorus, New Philharmonia Orchestra: Otto Klemperer
Angel 763344-2 (1968)

José van Dam, Dunja Vejzović, Kurt Moll, Peter Hofmann; Wiener Staatsopernchor, Berliner Philharmoniker: Herbert von Karajan
EMI 747054-8 (1984)

Simon Estes, Lisbeth Balslev, Matti Salminen, Robert Schunk; Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele: Woldemar Nelsson
Philips 416 300-2 (Live-Mitschnitt Bayreuther Festspiele 1985)

Robert Hale, Hildegard Behrens, Kurt Rydl, Josef Protschka; Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker: Christoph von Dohnányi
Decca 436418-2 (1994)

James Morris, Deborah Voigt, Jan-Hendrik Rootering, Ben Heppner; Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York: James Levine
Sony Classical S 2 K 66342 (1997)

Bernd Weikl, Cheryl Studer, Hans Sotin, Plácido Domingo; Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin: Giuseppe Sinopoli
Deutsche Grammophon 437778-2 (1998)

Falk Struckmann, Jane Eaglen, Robert Holl, Peter Seiffert; Chor der Deutschen Staatsoper Berlin: Daniel Barenboim
Teldec Classics 857388063-2 (2002)

Terje Stensvold, Astrid Weber, Franz Josef Selig, Jörg Dürmüller; WDR Rundfunkchor Köln, Prager Kammerchor, Cappella Coloniensis: Bruno Weil
Decca 82876-64071-2 (2004)

John Tomlinson, Nina Stemme, Erik Halfvarson, Kim Begley; Geoffrey Mitchell Choir, London Philharmonic Orchestra: David Parry
Chandos CHAN 3119 (2004)

Albert Dohmen, Ricarda Merbeth, Robert Dean Smith, Matti Salminen; Rundfunkchor und Rundfunksinfonieorchester Berlin: Marek Janowski
Penta Tone NL PTC 5186 400 (2011)

    AV-Player