BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 31.12.2020

20:05 bis 22:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Joyce DiDonato | Bildquelle: Simon Pauly

Bildquelle: Simon Pauly

Aus dem Studio Franken Opernabend

Joyce DiDonato, Mezzosopran

Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK

"Bayreuth Baroque" - ein neues Opernfestival, das in der Wagnerstadt Bayreuth einen weiteren weltweit beachteten Akzent setzt, mit dem UNESCO Welterbe des Markgräflichen Opernhauses als Mittelpunkt.
Zum Auftakt des neu geschaffenen Festivals, das im September trotz Corona unter erschwerten Bedingungen erfolgreich starten konnte, lud der künstlerische Leiter, der Countertenor Max Emanuel Cencic, hochkarätige Gesangsstars nach Bayreuth ein, darunter auch eine der derzeit besten Mezzosopranistinnen: Joyce DiDonato, die für ihr jüngstes Soloalbum in diesem Jahr mit einem Grammy Award ausgezeichnet worden ist. In ihrem Galakonzert zusammen mit dem Barockorchester Il Pomo d’Oro präsentierte sie die Perlen aus zweihundert Jahren Operngeschichte von Monteverdi über Händel bis Gluck.
Joyce DiDonato als stimmlicher Vorgeschmack auf das Silvesterfeuerwerk - zum Jahresausklang im Opernabend auf BR-KLASSIK. Einen optischen Eindruck von der überwältigenden Pracht des Markgräflichen Opernhauses bietet außerdem der Videostream auf www.br-klassik.de/concert.

Il pomo d'oro
Cembalo und Leitung: Francesco Corti
Luigi Rossi: Sinfonia grave; Claudio Monteverdi: "Il ritorno d'Ulisse in patria", Arie der Penelope aus dem 5. Akt; Pietro Antonio Cesti: "L'Orontea", Arie der Orontea aus dem 2. Akt; Claudio Monteverdi: "L'incoronazione di Poppea", Ouvertüre und Abschied der Ottavia aus dem 3. Akt; Jean-Philippe Rameau: "Zoroastre", Tanzsuite; Johann Adolf Hasse: "Marc'Antonio e Cleopatra", Arie der Cleopatra aus dem 1. Teil; Georg Friedrich Händel: "Giulio Cesare in Egitto", Arie der Cleopatra; Jean-Philippe Rameau: "Les Indes galantes", Orage; John Dowland: "Come again sweet love"; Georg Friedrich Händel: "Ariodante", Arie des Ariodante aus dem 3. Akt; "Theodora", Arie der Irene aus dem 1. Akt
Aufnahme vom 6. September 2020 im Rahmen des Bayreuth Baroque Opera Festival

Anschließend:
Franz Lehár: "Gold und Silber", Walzer, op. 79 (Wiener Philharmoniker: John Eliot Gardiner); Johann Strauss: "Leichtes Blut", Polka schnell, op. 319 (Bamberger Symphoniker: Manfred Honeck); Josef Strauss: "Sphärenklänge", op. 235 (Berliner Philharmoniker: Herbert von Karajan); Eduard Strauß: "Knall und Fall", Polka, op. 132 (Johann Strauß Orchester: Jack Rothstein); Johann Strauss: "Unter Donner und Blitz", Polka schnell, op. 324 (Philharmonisches Orchester Oslo: Mariss Jansons); "Rosen aus dem Süden", Walzer, op. 388 (Münchner Rundfunkorchester: Willi Boskovsky); Josef Gung'l: "Gedenke mein", Polka Mazurka, op. 241 (Nürnberger Symphoniker: Christian Simonis); Johann Strauss: "So ängstlich sind wir nicht!", Polka schnell, op. 413 (Wiener Philharmoniker: Nikolaus Harnoncourt); Josef Strauss: "Ohne Sorgen", Polka schnell, op. 271 (Lachchor; Wiener Philharmoniker: Willi Boskovsky)

    AV-Player