BR-KLASSIK

Inhalt

Freitag, 01.01.2021

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Gebhard Ullmann | Bildquelle: Dovile Sermokas

Bildquelle: Dovile Sermokas

Jazztime

Bühne frei im Studio 2 ...

Die ganze Welt des Jazz - Neue CDs, Live-Mitschnitte des BR, Festivalberichte, Musikerporträts, Interpretationen berühmter Jazz-Klassiker im Vergleich: ein Spektrum für neugierige Ohren. -- Diese halbstündige Ausgabe der Jazztime ist Teil des ARD-Radiofestivals. Die einstündigen Sendungen hören Sie wie gewohnt wieder ab dem 19. September.

Beim Übergang eines Stoffs in einen anderen kann ein Kondensat entstehen. Begibt man sich an den lateinischen Wortstamm des Begriffs, ist da vom Eindampfen, Komprimieren und Verdichten die Rede. Lauter Vokabeln, die dazu passen, wie die Band "Das Kondensat" ihre mit elektro-akustischen Improvisationsanteilen angereicherte Musik konzipiert. Seit mehr als zehn Jahren spielen der Saxofonist Gebhard Ullmann, Bassist Oliver Potratz und Schlagzeuger Eric Schaefer zusammen. In vielen Konzerten haben sie ihre Meisterschaft in der hohen Kunst entwickelt, zum Teil minutiös vorbereitete Sounds und eine beachtliche Auswahl von Effekten aus dem Moment heraus wie ein zusätzliches Instrument einzusetzen, während sie zeitgleich ihre akustischen Instrumente spielen. So erschaffen die drei, mit ihrer Interaktion aus dem Moment heraus die Freiräume ihrer Kompositionen nutzend, eine kraftvolle, mal ungemein rockige, mal fast schon das Prädikat "Das Kondensat for lovers" verdienende, romantische Musik.

Der Schlagzeuger Eric Schaefer ist schon seit seiner Zeit mit der international erfolgreichen Band [em] als Komponist tätig, aus der das Michael Wollny Trio hervorgegangen ist, zu dem er ebenso gehört wie zum Trio eines weiteren internationalen Pianostars aus Deutschland: Joachim Kühn. Bassist Oliver Potratz ist im Vergleich zu seinen Mitmusikern ein wirklicher Wandler zwischen den musikalischen Welten. Er tritt mit Chansonier Tim Fischer, mit Broadwaystar Helen Schneider und mit der jazzaffinen Gitte Haenning auf, spielt aber auch Hardcore-Jazz und Experimentelles unter anderem mit "Shake Stew", dem "Andromeda Mega Express Orchestra", mit "Klima Kalima" und eben im Trio "Das Kondensat". Das wiederum ist eine der vielen langlebigen Bands des etwa 20 Jahre älteren Gebhard Ullmann. Manche davon bestehen schon seit 20 oder 25 Jahren. Sein Clarinet Trio zum Beispiel oder die Bands "Basement Research“ und "Conference Call" mit amerikanischen Kollegen, mit denen Ullmann, der über 10 Jahre auch ein festes Standbein in New York hatte, dies-und jenseits des Atlantiks tourt, wenn das nicht gerade eine Pandemie verhindert. 2017 hat "Das Kondensat" seine Debüt-CD veröffentlicht. Nun kommt es mit neuen Stücken und Sounds zur Session ins Studio 2.

... für das Trio "Das Kondensat"
Mit Gebhard Ullmann (Saxofon, Sampler, Loops), Oliver Potratz (E-Bass, Analoge Effekte) und Eric Schaefer (Schlagzeug, Modularsynthesizer)
Aufnahme vom 16. Dezember 2020 im Studio 2 des Münchner Funkhauses
Moderation und Auswahl: Beate Sampson

Das Kondensat: “Dubbing with Guy” (Gebhard Ullmann)
Das Kondensat: “Ich atmete Luft von anderen Planeten” (Gebhard Ullmann/Eric Schaefer/Oliver Potratz)
Das Kondensat: “Impromptu #5” (Gebhard Ullmann)
Das Kondensat: “Human Body Upgrade” (Oliver Potratz)
Das Kondensat: “Etoile Schnuppe” (Oliver Potratz)
Das Kondensat: “Desert Bleue East” (Gebhard Ullmann)
Das Kondensat: “Lady in the sky” (Eric Schaefer)
Das Kondensat: “Rugged” (Gebhard Ullmann/Eric Schaefer/Oliver Potratz)


Internet: www.br-klassik.de/themen/jazz-und-weltmusik

    AV-Player