BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 17.10.2021

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Concertos pour violon. The beginnings of the violin concerto in France | Bildquelle: © Audax Records

Bildquelle: © Audax Records

BR Franken Tafel-Confect

Am Mikrofon: Detlef Krenge

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Jeden Sonntag auf dem Menü: ein Top Hit der Alten Musik, sorgfältig ausgewählt und liebevoll präsentiert. Dazu gibt es Kostproben aus der CD der Woche. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Bereits im Alter von 14 oder 15 Jahren soll Jan Pieterszoon Sweelinck Organist der Oude Kerk in Amsterdam geworden sein. An dieser Kirche war schon sein Vater Organist, der aber früh verstarb. Ob von ihm oder lokalen Musikergrößen - woher Sweelinck sein Handwerk schon in jungen Jahren so meisterlich beherrschen lernte, ist bis heute nicht geklärt. Sein Ruhm jedenfalls ging bald über die Stadtgrenzen hinaus, von weither kamen Organisten und andere Musiker, um Sweelinck zu hören und bei ihm zu studieren. Mit der Norddeutschen Orgelschule gehen sogar die Wurzeln einer eigenständigen Stilrichtung auf ihn zurück. Jan Pieterszoon Sweelinck gilt als letzter Vertreter der franko-flämischen Vokalpolyphonie, er schuf neben Kompositionen für Orgel und Cembalo auch herausragende Vokalwerke. Vor 400 Jahren starb Jan Pieterszoon Sweelinck. Diese Ausgabe des Tafel-Confects ist der denkwürdigen Musikerpersönlichkeit am Übergang von Renaissance und Barock gewidmet.

    AV-Player