BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 24.10.2021

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Viele bunte Cupcakes | Bildquelle: ROSE PISTOLA GmbH

Bildquelle: ROSE PISTOLA GmbH

BR Franken Tafel-Confect

Am Mikrofon: Christian Schuler

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Jeden Sonntag auf dem Menü: ein Top Hit der Alten Musik, sorgfältig ausgewählt und liebevoll präsentiert. Dazu gibt es Kostproben aus der CD der Woche. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Schütz, Schein, Scheidt - das sind die drei großen "S" der deutschen Barockmusik. Oft werden sie in einem Atemzug genannt. Sie prägten im 17. Jahrhundert die musikalische Szene in Deutschland, vor allem mit geistlicher Vokalmusik. Sie wurden alle zwischen 1585 und 1587 geboren. Der eine wirkte in Dresden, die anderen beiden in Leipzig und Halle, also allenfalls eine Tagesreise von einander entfernt. Aber wie nah waren sie sich wirklich? Haben sie einander überhaupt gekannt? Wo sind sie sich ähnlich, wo gehen sie ganz eigene Wege? Und wo liegen ihre Wurzeln, geistig, geistlich, musikalisch? Das erkundet dieses Tafel-Confect von Christian Schuler.

Johann Hermann Schein: "Freue dich des Weibes deiner Jugend" (Dresdner Kammerchor: Hans-Christoph Rademann); Heinrich Schütz: "En novus elysiis" (Johann Rosenmüller Ensemble: Arno Paduch); Samuel Scheidt: "Canzon cornetto" (Les Cornets Noirs); Johann Hermann Schein: "Ihr Brüder, lieben Brüder mein" (Cantus Cölln: Konrad Junghänel)

12.20 CD-Tipp *
Die Tafel-Confect-Kostprobe

12.40 Simply The Best - Die Top 99 der Alten Musik *
Claudio Monteverdi: "Pur ti miro"

* Als Podcast verfügbar

    AV-Player