BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 18.07.2024

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Die Münchner Philharmoniker bei Klassik am Odeonsplatz am 9. Juli 2023 mit Lang Lang und Andrés Orozco-Estrada. | Bildquelle: Marcus Schlaf

Bildquelle: Marcus Schlaf

FESTSPIELZEIT Klassik am Odeonsplatz

Münchner Philharmoniker

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen während der Festspielzeit und des ARD Radio-Festivals die Highlights vom 28. Juni bis 20. September 2024 als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

Für sein Debüt bei "Klassik am Odeonsplatz" hatte der designierte Chefdirigent der Münchner Philharmoniker, der 35-jährige Lahav Shani, ein maßgeschneidertes Programm zusammengestellt. Gleich zu Beginn war der Solohornist des Orchesters mit dem berühmten Hornruf gefragt, als Shani mit Carl Maria von Webers romantischer "Oberon"-Ouvertüre den Odeonsplatz in "Sommernachtstraum"-Atmosphäre tauchte. Dämonische Kräfte entfesselte dann die geniale Adaption von Goethes fataler Ballade "Der Zauberlehrling" durch den französischen Klangzauberer Paul Dukas. Französisch ging's weiter, als Stargast Anne-Sophie Mutter mit Introduktion und Rondo capriccioso von Camille Saint-Saëns "Carmen"-Flair entfesselte - und das für den spanischen Violinvirtuosen Pablo de Sarasate komponierte Bravourstück zum Tanzen brachte. Ihr glamouröses Debüt auf dem Odeonsplatz krönte die Geigerin mit Melodien aus populären Soundtracks, mit denen sie zuletzt große Erfolge gefeiert hat, wie "Harry Potter", Sydney Pollacks "Sabrina"-Remake oder die John-Updike-Verfilmung "Die Hexen von Eastwick". Die Filmmusik-Ikone John Williams hat die Scores extra für Anne-Sophie Mutter adaptiert. Zum Schluss ließ Shani die Münchner Philharmoniker in der prachtvollen Orchestrierungskunst des jungen Igor Strawinsky strahlen - mit Auszügen aus dem märchenhaften "Feuervogel"-Ballett. Mit den hymnischen Tönen des siegreichen Prinzen gegen den bösen Zauberer endete der Abend opulent. Nach der Hörfunksendung des Konzertmitschnitts im Rahmen der Festspielzeit auf BR-KLASSIK bringt 3sat die Fernsehaufzeichnung übermorgen, am Samstag, 20. Juli ab 20.15 Uhr.

Leitung: Lahav Shani
Solistin: Anne-Sophie Mutter, Violine
Carl Maria von Weber: "Oberon", Ouvertüre; Paul Dukas: "L'apprenti sorcier"; Camille Saint-Saëns: Introduction und Rondo capriccioso a-Moll, op. 28; John Williams: Ausschnitte aus Soundtracks zu "Die Hexen von Eastwick", "Harry Potter", "Sabrina" und anderen.; Igor Strawinsky: Aus "Feuervogel-Suite"
Aufnahme vom 13. Juli 2024

    AV-Player