BR-KLASSIK

Inhalt

Dienstag, 16.08.2016

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Vic Damone 1959 | Bildquelle: Columbia Records

Bildquelle: Columbia Records

Aus dem Studio Franken: Mittagsmusik

Mit Susanne Alt

Die Mittagsmusik bietet zwei Stunden lang die ganze Welt der Musik: Archivschätze und rare Produktionen aus unseren Studios, brandneue Veröffentlichungen mit gefeierten Opernstars und Geheimtipps der Musikszene, Operettenohrwürmer und Ragtime. Täglich dabei: Das besondere Thema der Woche. Ihren ganz persönlichen Hit wünschen Sie sich unter der kostenfreien Nummer 0800-7733377.

MITTAGSMUSIK – THEMA DER WOCHE
Crooning – Die ultimative romantisch-vokale Verführung

Unser Thema der Woche in der Mittagsmusik Mitte August ist das Crooning, ein besonderer Gesangsstil der Unterhaltungsmusik seit den 1920er Jahren. Das warme, weiche, wohlige Timbre ist sein zentrales Merkmal. Betörend, schmeichelnd, verführerisch ist seine Wirkung, vor allem auf Frauen. Das englische Verb "to croon" bedeutet so viel wie summen, säuseln, sanft singen. Und es sind hauptsächlich Männer, die dies tun – die so genannten Crooner. Die Erfindung sensibler Mikrofone in den Zwanziger Jahren hatte es möglich gemacht: jenes leise, zärtliche, oftmals nur gehauchte Singen mit wenig Atem und ohne viel Anstrengung bei gleichzeitiger klanglicher Präsenz und hoher Verständlichkeit der fast stets um Flirt, Liebelei und Liebe kreisenden Texte. Das Crooning der Crooner – die ultimative romantisch-vokale Verführung.

Vic Damone – der "Ladies' Man"

Es gibt viele Arten des Crooning, und jeder Crooner hat seinen eigenen Stil, charakteristisch auf seine jeweils persönliche Weise. Am Montag haben wir Ihnen mit Rudy Vallée einen der ersten Crooner vorgestellt, einen der Pioniere des Crooning. Am Dienstag präsentieren wir Ihnen einen der jüngeren Crooner, geboren eine ganze Generation nach Rudy Vallée. Es ist Vic Damone, ein Sänger und Schauspieler, der 1928 in New York zur Welt kam und heute in Florida lebt.

Zwischen den späten 1940er- und den frühen 1960er-Jahren hatte Vic Damone seine große Zeit. In den Siebzigern tingelte er durch die Casinos von Las Vegas und hatte auch in Europa ein beachtliches Comeback. Vic Damone, der in fünfter Ehe verheiratet ist, war ein ausgesprochener Frauentyp, ein Frauenschwarm, ein "Ladies' Man"

Und er war einer der erfolgreichsten Crooner der Zeit: Unter seinen vierzig Chartplatzierungen hatte er zwei Number-One-Hits: "You're breaking my Heart" im Jahr 1949, und 1958 den Evergreen "On the Street where You live" ("In der Straße, mein Schatz, wo Du lebst") aus dem Musical-Welterfolg "My Fair Lady". Wir haben für Sie diesen Song in der Mittagsmusik am Dienstag. Text: Alan Jay Lerner, Musik: Frederick Loewe. Es singt Vic Damone.

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:09 O mio babbino caro aus: Gianni Schicchi Giacomo Puccini (1858-1924) / Inva Mula (Sopran); Philharmonisches Orchester Zagreb
12:12 Ducky Marc Bones (1923-1980) / Bert Kaempfert & His Orchestra
12:15 3. Satz: Tanz der kleinen Schwäne aus: Schwanensee, op.20 Peter Tschaikowsky (1840-1893) / Israel PhO; Mehta
12:17 Der alte Brummbär Polka, op.210 Julius Fucik (1872-1916) / Formcek; Tschechische Philharmonie Prag; Neumann
12:22 Air aus: Orchestersuite Nr.3 D-Dur, BWV 1068 Johann Sebastian Bach (1685-1750) / BBC SO; Slatkin
12:30 On the street where you live Frederick Loewe (1901-1988) / Vic Damone
12:34 Intermezzo aus: Thaïs. Comédie lyrique in 3 Akten Jules Massenet (1842-1912) / Herbert Berliner Philharmoniker; Karajan
12:42 aus: Rusalka. Lyrisches Märchen in 3 Akten, op. 1 Antonín Dvorák (1841-1904) / Piotr Beczala (Tenor); Polnisches Radio-Sinfonieorchester
12:49 Konzertwalzer Nr. 2 F-Dur, op. 51 Alexander Glasunow (1865-1936) / Neeme Bamberger Symphoniker; Järvi
13:05 Ouvertüre zu: Die lustigen Weiber von Windsor Otto Nicolai (1810-1849) / Bamberger Symphoniker; Rickenbacher
13:14 Schlag nach bei Shakespeare Cole Porter (1891-1964) / Wolfgang Neuss
13:17 Hark th'ecchoing air Henry Purcell (1659-1695) / Mields; Lautten-Compagney; Katschner
13:21 2. Satz: Andante piú tosto Allegretto aus: Sinfonie Es-Dur, Hob I:103 Joseph Haydn (1732-1809) / Amsterdam; Harnoncourt Concertgebouw Orchestra
13:31 Barcelona Michael Mercury / Montserrat Mercury
13:38 Galavant Frederic Curzon (1899-1973) / Slowakisches RSO; Leaper
13:42 Ich bitte hier jetzt zu verweilen aus: Die lustige Witwe Franz Lehar (1870-1948) / Fleming; Staatskapelle Dresden
13:48 3. Satz aus: Klavierkonzert Nr.3 As-Dur, op. 170 Ferdinand Hiller (1811-1885) / Shelly; Tasmanian SO

    AV-Player