BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 12.03.2017

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Ludwig Senfl | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

Aus dem Studio Franken: Tafel-Confect

Am Mikrofon: Sven Knappe

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Jeden Sonntag auf dem Menü: ein Top Hit der Alten Musik, sorgfältig ausgewählt und liebevoll präsentiert. Dazu gibt es Kostproben aus der CD der Woche. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Unaussprechlich schön
Versuchen Sie doch mal, diesen Namen auszusprechen: Toirdhealbhach Ó Cearbhalláin. Dagegen klingen Zungenbrecher wie Castrop-Rauxel oder Xerographie wie säuselnde Wohllaute. Ó Cearbhalláin war Ire, und weil auch den Engländern dieses Buchstabengewirr unaussprechlich vorkam, schrieben sie ihn Turlough O’Carolan. So ähnlich wie das englische Carolan muss sein Name auch geklungen haben, die genaue Aussprache des Irischen zu dieser Zeit ist aber nicht mehr bekannt. O’Carolan (der Einfachheit halber bleiben wir bei dieser Schreibweise) wurde 1670 als Kind eines Bauern geboren. Mit 18 Jahren erkrankte er an den Pocken und erblindete. Da er nun als Landwirt unbrauchbar war, finanzierte die Grundherrin seines Vaters, eine Mrs. McDermott, Turlough ein Harfenstudium. Er widmete sich daneben der Komposition, verband in seinen Werken traditionelle irische Musik mit der höfischen Barockmusik des europäischen Festlandes. Im Tafel-Confect erinnern wir mit zwei Stücken an diesen eigenwilligen Meister von der grünen Insel. Außerdem auf dem Programm: Musik von Alessandro Stradella, Giulio Caccini, Marin Marais und anderen.

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:10 Mr. Hugh O'Donnel Toirdhealbhach Ó (1670-17 Cearbhalláin / The Harp Consort
12:12 Planxty Connor. Variationen über eine Tanzmelodie im Jigrhythmus Toirdhealbhach Ó (1670-17 Cearbhalláin / The Harp Consort
12:16 Tu ch'hai le penne Amor. Lied für eine Stimme und Basso continuo Giulio Romolo Caccini (1551-1618) / Bella Diva
12:26 Fortuna in Fa Quatour vocum Leonhard Kleber / Daniel Beilschmidt
12:29 Paradetas Lu Unbekannt; Ruiz de Ribayaz y Foncea / Andre The Harp Consort:; Lawrence-King
12:45 Non moriar sed vivam für Gesang und Instrumentalensemble Ludwig Senfl (1486-1542) / Johann Rosenmüller-Ensemble
12:50 Feste Champetre Marin Marais (1656-1728) / Hille Perl (Theorba)
12:53 3. Satz aus: Violinkonzert C-Dur Domenico Dall'Oglio (1700-1764) / Carmignola; Venice Baroque; Marcon

    AV-Player