BR-KLASSIK

Inhalt

Mittwoch, 29.05.2019

00:15 bis 01:30 Uhr

BR Fernsehen

zur Übersicht
Dirigenten Enoch zu Guttenberg im Spiegelsaal des Schlosses Herrenchiemsee | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

BR-KLASSIK: Enoch zu Guttenberg dirigiert

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 4 "Romantische"

Opern- und Konzertmitschnitte, Musiker-Porträts, Musik der Gegenwart oder Jazzproduktionen: BR Fernsehen und ARD-alpha bieten Ihnen Woche für Woche Highlights - nicht nur - der klassischen Musik.

Mitwirkende

 
Dirigent Enoch zu Guttenberg
Redaktion Peter Fohrwikl
In der Mitte Europas, in der Nähe von Karlsbad und Marienbad, steht in der Oberpfalz die große und prächtige Basilika Waldsassen. Ein barocker Ort der Heiligen und der Musik, Teil der Abtei der Zisterzienserinnen. Dirigenten wie Leonard Bernstein haben diese Basilika als Klangraum entdeckt.

Enoch zu Guttenberg galt als herausragender Interpret der großen Chorwerke zwischen Barock und Romantik. Sein Stil verband Elemente der historischen Aufführungspraxis mit modernem Ausdruck. 1977 war er Mitbegründer des Orchesters der KlangVerwaltung München, das sich programmatisch als Sachverwalter des Klanges, des musikalischen Ausdrucks versteht.

In Waldsassen spielten sie die 4. Symphonie in Es-Dur von Anton Bruckner, die "Romantische". Guttenberg stellte sich mit seiner Interpretation an die Seite großer Dirigenten wie Jochum, Wand oder Celebidache.

    AV-Player