BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 29.07.2018

23:05 bis 00:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Wiederholung in der Musik | Bildquelle: © Wikimedia / BR

Bildquelle: © Wikimedia / BR

Aus dem Studio Franken Musik der Welt

Fremde Länder, fremde Klänge in Features, Reportagen und Interviews. Ein internationales Autoren-Team präsentiert Musik rund um den Globus, vom Porträt bis zum Konzertmitschnitt.

Wiederholung ist das fundamentalste Gestaltungsmittel der Musik. Ein Gestaltungsmittel, das die Kulturen der Welt miteinander verbindet wie kein zweites Element. In der Musik gibt es verschiedene Ebenen und Techniken der Wiederholung: von der Repetition kleinster Einheiten bis hin zur Wiederholung eines ganzen Abschnittes. So kennen viele Kulturen die elementare Repetition in der Form des Beats, die Wiederholung von Gestalten in der Form von Patterns sowie die großformale Wiederholung in der Form wiederkehrender Zyklen. Erst die Wiederholung, so hat das John Miller Chernoff in Bezug auf afrikanische Trommelmusik einmal ausgedrückt, macht die Tiefe der musikalischen Struktur deutlich.
Teil zwei widmet sich der Wiederholung als ein interkulturelles, formgebendes Mittel der Musik. Während in vielen Kulturen der Welt verschiedenartige Zyklen eine große Rolle spielen, sind Reprise und Refrain wesentliche Wiederholungsstrategien der klassischen und populären Musik. Insbesondere das Ostinato-Prinzip erweist sich als eine universelle Methode. Schließlich stellt der Seitenblick auf die amerikanische Minimal Music eine im höchsten Maße repetitive Musik vor.

Klangwelt Wiederholung - die Urkraft der Musik (II)
Von Ulrich Goette

    AV-Player