BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 12.08.2018

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
CD-Cover: Jordi Savall - Bailar cantando | Bildquelle: AliaVox

Bildquelle: AliaVox

Aus dem Studio Franken Tafel-Confect

Am Mikrofon: Christian Schuler

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Dazu Kostproben aus der CD der Woche. Und für die Wissenshungrigen ein Stichwort aus dem Alte-Musik-Lexikon. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Lachen kann anstecken oder verletzen. Es kann freudig und ermunternd, aber auch hämisch und herablassend sein. Zuweilen ist es dem Weinen ebenso nah wie dem Wahnsinn. Es kann die Ohren betäuben und das Mark erschüttern. Mancher lacht frei heraus, ein anderer still in sich hinein. So vielfältig wie das Lachen selbst, sind auch die Werke, die das Lachen zum Thema haben oder es in Musik übersetzen. Und manchmal begegnet einem das Lachen, wo man es am wenigsten erwartet, etwa in der Vertonung des Wortes "Amen". Eine Sendung über das Lachen in seinen musikalischen Facetten von Christian Schuler.

Reinhard Keiser: „Der lächerliche Prinz Jodelet“, Sinfonia (Akademie für Alte Musik Berlin)
Best.nr./Label: HMC 901852 / HARMONIA MUNDI FRANCE
Georg Philipp Telemann: „Amor heißt mich freudig lachen“, Kantate (Ina Siedlaczek, Sopran; Hamburger Ratsmusik)
Best.nr./Label: 92703 / AUDITE
Johann Philipp Krieger: „Flora, Ceres und Pomona“, Maskerade, "Ich muß weinen, ich muß lachen über meine Liebes Sachen, die mir Amor angedreht" (Mona Spägele, Sopran; Lautten Compagney: Wolfgang Katschner)
Best.nr./Label: NCA 60200 / DOCUMENTS
Anon.: „El Tupamaro“, Tonada (La Capella Reial de Catalunya Tebembe; Ensemble Continuum; Hesperion XXI: Jordi Savall)
Best.nr./Label: o.A.
Johann Sebastian Bach: „Dein Wachstum sei feste und lache vor Lust“, Arie aus „Mer hahn en neue Oberkeet“ (David Thomas, Bass; The Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood)
Best.nr./Label: 417621-2 / Decca
Jan Dismas Zelenka: Dixit Dominus, Amen (Gabriela Eibenová, Sopran; Terry Wey, Altus; Virgil Hartinger, Tenor; Marián Krejcík, Bass; Ensemble Inégal, Prague Baroque Soloists: Adam Viktora)
Eigenproduktion BR
François Couperin: „Vingt-unième ordre“, Suite Nr. 21 e-moll (Iddo Bar-Shaï, Klavier)
Best.nr./Label: 0300523BC / MIRARE
Georg Friedrich Händel: „Alcina for a flute“, „Di te mi rido“, Arie des Ruggiero (Stefan Temmingh, Barock-Sopranblockflöte; Olga Watts, Cembalo; Domen Marincic, Viola da gamba; Axel Wolf, Theorbe; Loredana Gintoli, Barock-Harfe)
Best.nr./Label: OC 772 / OEHMSCLASSICS
Giuseppe Porsile: Cantata sopra L‘Arcicalascione (Marco Beasley, Gesang; Accordone)
Eigenproduktion BR
Juan Hidalgo: „Ay que me río de amor“ (Montserrat Figueras, Sopran; Hesperion XXI)
Best.nr./Label: AV 9834 / Alia Vox

12.20 CD-Tipp *
Die Tafel-Confect-Kostprobe

12.40 Das Stichwort * "Cappella Coloniensis"
François-Joseph Gossec: Symphonie B-Dur, Fuga, op. 6, Nr. 6 (Cappella Coloniensis: Hans-Martin Linde)
Best.nr./Label: 51106; 51105 / 1 PLUS
* Als Podcast verfügbar

    AV-Player