BR-KLASSIK

Inhalt

Donnerstag, 20.06.2019

12:05 bis 14:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Der deutsch-französische Komponist Jacques Offenbach | Bildquelle: (c) dpa - Bildarchiv

Bildquelle: (c) dpa - Bildarchiv

Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis

Die Mittagsmusik bietet zwei Stunden lang die ganze Welt der Musik: Archivschätze und rare Produktionen aus unseren Studios, brandneue Veröffentlichungen mit gefeierten Opernstars und Geheimtipps der Musikszene, Operettenohrwürmer und Ragtime. Täglich dabei: Das besondere Thema der Woche. Ihren ganz persönlichen Hit wünschen Sie sich unter der kostenfreien Nummer 0800-7733377.

Mittagsmusik - Thema der Woche
Jacques Offenbach - Abseits der großen Bühnen

Die Musikwelt hat etwas zu feiern. Am 20. Juni 1819, vor 200 Jahren, kommt im preußischen Köln am Rhein Jacob Offenbach zur Welt, Sohn des Synagogenvorsängers und Musiklehrers Isaac Ben Juda Eberst, genannt Offenbach, und seiner Frau Mirjam, geborener Rindskopf. Jacob lernt zuerst das Cellospiel und ändert später in Paris, wo er Ende 1833, mit vierzehn Jahren, als Konservatoriumsschüler aufgenommen wird, seinen Vornamen zu Jacques. Dort beginnt er auch, Gesangsszenen und Operetteneinlagen zu komponieren, kleine Einakter entstehen, und im Sommer 1855 hebt sich der Vorhang zu Offenbachs eigenem großen Theater, den "Bouffes-Parisiens", für das er eine Vielzahl seiner Operetten und komischen Opern schreiben wird. Nur wenige gehören bis heute zum Repertoire, die meisten sind unbekannt geblieben.
Die Musikwelt feiert Offenbach, den Operettenkomponisten.

Im "Thema der Woche" dagegen wollen wir Offenbachs Bühnenschaffen ein bißchen links liegen lassen und stattdessen:
am Montag in Paris den jungen Jacob beim Cellospiel beobachten,
am Dienstag werden wir ihm in die Salons der Stadt nachfolgen, wo er mit seiner Musik den schönen, jungen Damen den Kopf verdreht,
am Mittwoch erleben wir den jungen Theaterchef als Veranstalter eines Kompositionswettbewerbs,
am Donnerstag reisen wir mit ihm in die herzoglich nassauische Kurstadt Ems, wo er Heilwässer trinkt und spritzige Einakter probt,
und am Freitag schließlich begegnen wir einem alten Pianisten, der in einem billigen Wiener Tanzlokal zusammengebrochen ist und den Offenbach aber Zeit seines Lebens gesucht hat.

Musiktitel

Liste der gespielten Musiktitel mit Komponist oder Interpret
Uhrzeit Werk/Titel Komponist/Interpret
12:05 Scénes de Paris Pierre Delaveau / Les Pommes De Ma Douche
12:09 Valse Nr.1 Es-Dur, op.83 Auguste Durand (1830-1909) / Lars Roos
12:15 Reflets dans l'eau - aus: Images I Claude Debussy (1862-1918) / Seong-Jin Cho (Klavier)
12:22 Cloches à travers les feuilles - aus: Images II Claude Debussy (1862-1918) / Seong-Jin Cho
12:27 Der Zauberlehrling Paul Dukas (1865-1935) / PhO de Strasbourg; Albrecht
12:38 Ouvertüre aus: Coscoletto Jacques Offenbach (1819-1880) / WDR RO Köln; Helmuth Froschauer
12:46 Trüffel-Quintett aus: Le Soldat magicien Jacques Offenbach (1819-1880) / Sylvie Bertho; Marie-Therese Keller; Pierre Catala; Jean-Marc Salzmann; Mary Dibbern
12:52 Je suis alsacienne aus: Lischen et Fritzchen Jacques Offenbach (1819-1880) / Madeleine Renaud; Pierre Bertin
12:56 Crepe Muzette Bernd Lhotzky (1970-) / Echoes Of Swing
12:57 The Arkansas Traveller Unbekannt / New London Orch; Corp
13:04 Selections from The Buccaneer Elmer Bernstein (1922-2004) / Cincinnati Pops Orchestra; Erich Kunzel
13:12 Introduktion und Variationen über ein Thema aus Bellinis 'Der Pirat', op.2 Carl Filtsch (1830-1845) / Henriette Gärtner
13:22 Adieu - Das Lebewohl von Venedig op. posth. Nr.3 Carl Filtsch (1830-1845) / Henriette Gärtner
13:26 3. Satz aus: Venezianische Suite op.18 Ermanno Wolf-Ferrari (1876-1948) / Münchner RO; Ulf Schirmer
13:33 Frühlingsnahen Conradin Kreutzer (1780-1849) / Die Singphoniker
13:37 Frühlingsstimmen-Walzer, op.410 Johann Strauss (1825-1899) / Gruberova; RSO Stuttgart; Eichhorn
13:45 Ouvertüre aus: Die Großherzogin von Gerolstein Jacques Offenbach (1819-1880) / WDR-RO Köln; Steinberg
13:52 Tico tico no Fuba Zequinha de Abreu (1880-1935) / Spark
13:55 Nr.1 aus: 3 Preludes George Gershwin (1898-1937) / Ottensamer; PhO Rotterdam; Nezet-Seguin
13:57 Rose of Samarkand Eric Coates (1886-1957) / BBC Concert; Wilson

    AV-Player