BR-KLASSIK

Inhalt

Montag, 29.07.2019

18:05 bis 20:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Howard Shelley | Bildquelle: Richmond

Bildquelle: Richmond

FESTSPIELZEIT Mozartfest Würzburg

London Mozart Players

Die Höhepunkte der Musikfestspiele in ganz Europa - unsere musikalische Reise hat viele faszinierende Stationen: Bayreuther Festspiele, Salzburger Festspiele und BBC Proms in London, um nur einige zu nennen. BR-KLASSIK liefert Ihnen die Highlights vom 27. Juni bis 14. September als Liveübertragungen oder Aufzeichnungen täglich frei Haus.

"Mozart, ein Romantiker?" fragte das Mozartfest Würzburg in diesem Jahr mit seinem Festival-Motto etwas provokativ. Die London Mozart Players und der Pianist Howard Shelley gaben mit ihrem Programm am 20. Juni eine spannende Antwort: Im Zentrum steht das Klavierkonzert in F-Dur von Johann Nepomuk Hummel. Entstanden 1815, atmet es den Geist von Hummels Lehrer Mozart, lässt aber am Horizont bereits die anbrechende Epoche der Romantik erkennen. Umrahmt wird das Klavierkonzert von der 4. Symphonie Beethovens, mit dem Hummel ebenfalls gut bekannt war, sowie von Mozarts Symphonie C-Dur KV 338. Dieses majestätische Opus markiert einen Wendepunkt im Leben des Komponisten: seinen Umzug von Salzburg nach Wien.

Leitung: Howard Shelley
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie C-Dur, KV 338; Johann Nepomuk Hummel: Klavierkonzert F-Dur; Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 4 B-Dur
Aufnahme vom 20. Juni 2019
Anschließend (ca. 19.30 Uhr):
Frédéric Chopin: Zwölf Etüden, op. 25 (Andreas König, Klavier)

    AV-Player