BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 10.07.2022

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Oswald von Wolkenstein | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Bildquelle: picture-alliance/dpa

BR Franken BR-KLASSIK - Tafel-Confect

Am Mikrofon: Thorsten Preuß

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Jeden Sonntag auf dem Menü: ein Top Hit der Alten Musik, sorgfältig ausgewählt und liebevoll präsentiert. Dazu gibt es Kostproben aus der CD der Woche. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Schwarze Schafe
Komponisten sind dem Wahren, Edlen, Guten verpflichtet? Von wegen! Oswald von Wolkenstein schlug den Bischof von Brixen mit einem Faustschlag k. o., Thomas Weelkes wurde wegen Trunksucht entlassen, Louis Marchand hörte mitten im Gottesdienst auf, Orgel zu spielen, um seine Frau zu beschimpfen, Francesco Maria Veracini sprang vor Wut aus dem Fenster, und Giovanni Bononcini (dessen Todestag sich an diesem Wochenende zum 275. Mal jährt) wurde als Plagiator enttarnt. Thorsten Preuß widmet sich im Tafel-Confect den schwarzen Schafen der Musikgeschichte und entwirft eine Chronique scandaleuse der Alten Musik.

Giovanni Battista Bononcini: "Pastorella che tra le selve" (Nuria Rial, Sopran; Accademia del Piacere: Fahmi Alqhai); Oswald von Wolkenstein: "Vil lieber grüsse süsse" (Ensemble Unicorn: Michael Posch); Francesco Maria Veracini: Ouvertüre Nr. 4 F-Dur (Musica Antiqua Köln: Reinhard Goebel); Thomas Weelkes: "Since Robin Hood", Madrigal (The King's Singers)

12.20 CD-Tipp *
Die Tafel-Confect-Kostprobe

12.40 Das Stichwort - Das Radiolexikon der Alten Musik *
Platti, Giovanni Benedetto
Giovanni Benedetto Platti: Sonata (Rüdiger Lotter, Violine; Sebastian Hess, Violoncello; Florian Birsak, Hammerklavier)

* Als Podcast verfügbar

    AV-Player