BR-KLASSIK

Inhalt

Sonntag, 11.11.2018

12:05 bis 13:00 Uhr

BR-KLASSIK

zur Übersicht
Viele bunte Cupcakes | Bildquelle: ROSE PISTOLA GmbH

Bildquelle: ROSE PISTOLA GmbH

Aus dem Studio Franken Tafel-Confect

Zur ARD-Themenwoche "Gerechtigkeit"

Musik vom Mittelalter bis Mozart, frisch zubereitet und mundgerecht serviert. Dazu Kostproben aus der CD der Woche. Und für die Wissenshungrigen ein Stichwort aus dem Alte-Musik-Lexikon. Das Tafel-Confect ist der Treffpunkt der Originalklang-Szene – übrigens schon seit 1952.

Die Komponisten unserer heutigen Sendung waren meist nicht auf Rosen gebettet, und sie wurden in der Regel auch nicht mit einem goldenen Löffel im Mund geboren. Unsere Sprache ist reich an wohlklingenden Metaphern für einen Zustand, der für die Betroffenen nicht selten Entbehrung und Elend bedeutete. Entweder starben sie verarmt, oder sie wurden bereits arm geboren - manchmal auch beides. Es gibt freilich ein paar unter ihnen, die sich hochgearbeitet oder zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Gönner und Förderer kennengelernt haben. Musikalisches Prekariat, Komponisten aus einfachen Verhältnissen und Armut als Thema in der Musik - im Tafel-Confect mit Christian Schuler.

Am Mikrofon: Christian Schuler
Josef Haydn: "Philemon und Baucis", Arie der Baucis (Maren Engelhardt, Mezzosopran; Haydn Sinfonietta Wien: Manfred Huss); Anonymus: "In paupertatis predio" (Charles Daniels, Tenor); Franz Schubert: Streichquartett Es-Dur, Scherzo, D 87 (Quatuor Mosaïques)
12.20 CD-Tipp *
Die Tafel-Confect-Kostprobe

12.40 Das Stichwort * "Strozzi, Barbara"
Barbara Strozzi: "Quel misera usignuolo spiega la pompa de' canori accenti" (Orlando di Lasso Ensemble: Detlef Bratschke)
* Als Podcast verfügbar

    AV-Player