BR-KLASSIK

Inhalt

Bayreuther Festspiele

Kein Sommer ohne Wagner

25. Juli: Rheingold-Tag Eintauchen und Wagners Schätze heben

Die Bayreuther Festspiele beginnen - zumindest digital. BR-KLASSIK überträgt live aus Bayreuth das Konzert mit Christian Thielemann. Danach tauchen wir mit "Rheingold" ein in Wagners Welt und heben Archivschätze vom "Ring des Nibelungen": Sie können Richard Wagners vierteiliges Meisterwerk auf dieser Seite in gleich zwei herausragenden Produktionen anschauen und anhören!

Die weiteren Ring-Teile der Harry Kupfer-Inszenierung mit Daniel Barenboim am Pult anschauen (bis 25. August):

  • Die Walküre
  • Siegfried
  • Götterdämmerung

Das Rheingold - Inhalt:
Schon vor Beginn des Werks hat der machthungrige Wotan die Ordnung der Natur zerstört: Er schnitt aus der Weltesche seinen Speer als Symbol seiner sich in Verträgen manifestierten Macht. Wenn der Vorhang sich öffnet, erscheint der Nibelung Alberich.

Alberich raubt von den drei Rheintöchtern das Gold und muss seinetwillen der Liebe entsagen. Wotan und seine Götter brauchen dieses Gold. Sie müssen die Riesen Fasolt und Fafner entlohnen, die ihnen die Götterburg Walhall bauten und als Pfand Göttin Freia entführten.

Feuergott Loge steigt mit Wotan hinab nach Nibelheim, wo Mime für Alberich Ring und Tarnkappe aus dem Goldschatz schmiedete. Wotan beraubt Alberich, der den Ring daraufhin verflucht. Er löst Freia mit dem Schatz aus. Beim Streit um Beute und Ring erschlägt Fafner sogleich Fasolt. Die Götter ziehen in Walhall ein.

Besetzung:
John Tomlinson: Wotan
Linda Finnie: Fricka
Matthias Hoelle: Fasolt
Philip Kang: Fafner
Günter von Kannen: Alberich
Graham Clark: Loge
Jane Turner:Floßhilde
Annette Kuettenbaum: Wellgunde
Hilde Leidland: Woglinde
Bodo Brinkmann: Donner
Kurt Schreibmayer: Froh
Helmut Pampuch: Mime
Birgitta Svendén: Erda
Eva Johansson: Freia

Orchester und Chor der Bayreuther Festspiele 
Inszenierung: Harry Kupfer
Dirigent: Daniel Barenboim

"Das Rheingold" in der Inszenierung von Frank Castorf und unter der Leitung von Kirill Petrenko - hier anhören (online bis 31. Dezember):

Rheingold Wagner Ring Bayreuth 2015 | Bildquelle: © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

Bildquelle: © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

Bayreuther Festspiele bei BR-KLASSIK

Richard Wagner - Das Rheingold

Die weiteren Ring-Teile des Frank Castorf-Rings mit Kirill Petrenko am Pult anhören (bis 31. Dezember):

"Das Rheingold" in der Castorf/Petrenko-Produktion:
Ein Meilenstein der Festspielgeschichte: der bisher unveröffentlichte Mitschnitt der herausragenden Aufführung des Zyklus unter der Leitung von Kirill Petrenko aus dem Jahr 2015. Der heutige Chef der Berliner Philharmoniker stand damals zum (vorerst) letzten Mal im "mystischen Abgrund" - dessen akustische Tücken hatte er auf Anhieb so souverän wie wenige vor ihm in den Griff bekommen. Markenzeichen seiner Interpretation waren spannungsreiche Tempi bei enorm durchhörbarem, aufgefächertem Orchesterklang. Nebenstimmen der Partitur waren diesem Dirigenten genauso wichtig wie die Earcatcher der Leitmotive. Auf der Bühne wimmelte es im ersten Teil und "Vorabend" der Tetralogie vor stimmpotenten Darstellern, neben den ebenbürtigen Widersachern Wolfgang Koch (Wotan) und Albert Dohmen (Alberich) wusste sich auch John Daszak (Loge) zu profilieren. Die komplexe, heiß umstrittene Inszenierung von Frank Castorf verband Trash mit Nostalgie, unternahm interkontinentale Zeitreisen. Und das Objekt der Begierde war kein märchenhaftes Gold, sondern: Erdöl.

Besetzung:
Wotan: Wolfgang Koch
Loge: John Daszak
Fasolt: Wilhelm Schwinghammer
Fafner: Andreas Hörl
Alberich: Albert Dohmen
Mime: Andreas Konrad
Fricka: Claudia Mahnke
Erda: Nadine Weissmann
und andere
Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Kirill Petrenko
Aufnahme vom 27. Juli 2015

Unser Programm zum Rheingold-Tag in Radio und TV:

  • 13.05 RADIO - Spaziergang durch den Ring: "Das Rheingold" - "Urwelle?"
  • 16:00 RADIO - Live aus der Villa Wahnfried in Bayreuth: Wagner 2020, ein Konzert mit Mitgliedern des Bayreuther Festspielorchesters unter der Leitung von Christian Thielemann
  • 18:00 RADIO - FESTSPIELZEIT Surround: Bayreuther Festspiele Richard Wagner: "Das Rheingold", Inszenierung: Frank Castorf. Nach Ausstrahlung gibt es den Vorabend des Rings für 30 Tage als Audio on demand für Sie auf dieser Seite in voller Länge zum Anhören.
  • 20:15 TV 3Sat - Eine Aufzeichnung von den Bayreuther Festspielen aus dem Jahr 1991 von Harry Kupfers Inszenierung der Wagner-Oper "Das Rheingold" unter der Leitung von Daniel Barenboim. Das Video können Sie für 30 Tage in voller Länge auf dieser Seite anschauen!
  • 22:55 TV 3Sat - Wotan muss warten: Doku über den Bayreuth-Sänger Günter Groissböck

Rund ums Rheingold

klassik shorts - Wagner

Das Rheingold erleben

    AV-Player