BR-KLASSIK

Inhalt

Beethoven

Freiheit über alles

5. Dichtung und Wahrheit 1809-1812 - Beethoven macht interessante Bekanntschaften

Reproduktion eines Gemäldes von Joseph Karl Stieler | Bildquelle: Beethoven-Haus Bonn

Bildquelle: Beethoven-Haus Bonn

Freiheit über alles - Ludwig van Beethoven

Dichtung und Wahrheit

Eine von drei Mäzenen gestiftete Jahresrente verspricht materielle Sicherheit. Beethoven denkt an Familiengründung. Die Franzosen bombardieren Wien. Mehrere Frauen kreuzen Beethovens Lebensweg: Therese Malfatti, Bettina Brentano, Antonie Brentano. Wer aber ist die "Unsterbliche Geliebte", der er seinen leidenschaftlichsten Brief schreibt? Was kann man Bettina Brentano glauben, die viel Persönliches von Beethoven schreibt? Wie verläuft die ersehnte Begegnung mit Goethe?

In diese Zeit fällt das Fünfte Klavierkonzert, die Musik zu Goethes Egmont, das Klaviertrio op. 97 für den Erzherzog Rudolf und vor allem die Siebte und Achte Symphonie.

Bildquellen

Für die Bereitstellung von Bildmaterial bedanken wir uns herzlich beim Beethoven-Haus Bonn.

Stationen im Leben Beethovens

1770-1792: Beethoven wächst auf in der Residenzstadt Bonn [Kapitel 1]
1792-1800: Bad Boy auf dem Weg zu großen Symphonie [Kapitel 2]
1801-1805: Beethoven wird berühmt und Napoleon wird Kaiser [Kapitel 3]
1804-1808: Beethoven hat ein Verhältnis [Kapitel 4]
1809-1812: Beethoven macht interessante Bekanntschaften [Kapitel 5]
1813-1815: Der Wiener Kongress tanzt und Beethoven macht Furore [Kapitel 6]
1816-1819: Beethoven hat pädagogische Ambitionen [Kapitel 7]
1819-1823: Unendliche Weiten - Beethoven ist unterwegs zu neuen Welten [Kapitel 8]
1822-1824: Nach zehn Jahren ohne Symphonie entsteht "Die Neunte" [Kapitel 9]
1825-1827: Streichquartette für die Ewigkeit [Kapitel 10]

1809-1812: Beethovens Leben in Bildern

Mehr zum Thema

    AV-Player